EU — Slowenien (Slovenia)


Flagge Slowenien

72. SAF Brigade / 72nd SAF Brigade

Slowenische Streitkräfte - Wappen 72. SAF Brigade - Slovenian Armed Forces - Crest - 72nd SAF Brigade

Das Wap­pen stellt das tak­tis­che Sym­bol der NATO für eine Brigade auf einem goldum­rän­derten Schild auf schwarzen Hin­ter­grund dar. Unter­halb befind­en sich Ele­mente die die Ein­heit­en der Brigade repräsen­tieren; Infan­terie, Artillerie und Panz­ere­in­heit­en.

Die Brigade wurde 1992 als Haup­tquarti­er gegrün­det, das ver­ant­wortlich für die Reserveein­heit­en ist. Sie stellt Kampfele­mente und Kamp­fun­ter­stützungse­le­mente zur Ver­fü­gung, um die Ein­satzfähigkeit der wichtig­sten SAF-Ein­heit­en, Batail­lon oder Batail­lon für tak­tis­che Grup­pen für alli­ierte Oper­a­tio­nen und der Brigade für Oper­a­tio­nen in Slowe­nien zu gewährleis­ten. Kamp­fun­ter­stützung wird geleis­tet in Form von Unter­stützung­sein­heit­en, wie das Artilleriebatail­lon und das Batail­lon für gepanz­erte Ein­heit­en, sowie der Panz­er­ab­wehrkom­panie und die Kamp­fun­ter­stützungswartung wird von ABC und Pio­neer­batail­lio­nen unter­stützt.

Die Brigade ist die größte der slowenis­chen Stre­itkräfte und bein­hal­tet Infan­terie-. Panz­er-, Pio­niere-, Artillerie-, ABC-Abwehr-, Panz­er­ab­wehr- und Logis­tikun­ter­stützungs-Ein­heit­en.

Haup­tquartiere und Ein­heit­en der 72nd SAF Brigade

Karte slowenische 72. SAF Brigade - map slovenian 72nd SAF Brigade

72. HQ Logis­tik Kom­panie Die Ein­heit wurde gegrün­det zur Unter­stützung seines Haup­tquartiers und um logis­tis­che Unter­stützung für das Haup­tquarti­er der 72nd Brigade zu leis­ten. Ihre Auf­gaben sind: Trans­port von Mate­r­i­al und Trup­pen; Mate­ri­alin­stand­set­zung des Lev­el I; Mate­ri­al­liefer­ung der Klassen I bis IV; Mate­r­i­al- und Lagerver­wal­tung; Fer­n­melde­in­stand­set­zung; Daten­samm­lung; Kalku­la­tion von ABC-Gefahr; Aus­führung des eige­nen Train­ings.
SAF - The 76th Anti-armour Company< 76. Panz­er­ab­wehr Kom­panie Die Ein­heit wurde im Sep­tem­ber 1992 als 76. Panz­er­ab­wehr Division/Bataillon gegrün­det, um die Aus­bil­dung der Wehrpflichti­gen an dem PORS-2 Antipanz­er-Raketen­sys­tem zu übernehmen. Im Juli 2004 wurde das Batail­lon in eine Kom­panie umge­wan­delt, um die Manövere­in­heit während wichtiger Oper­a­tio­nen der feindlichen gepanz­erten Ein­heit­en zu ver­stärken. Sie kann als Ganzes während wichtiger Mis­sio­nen operieren oder beauf­tragt wer­den feindliche Panz­er oder gepanz­erte Fahrzeuge, sowie Bunker und Fes­tun­gen zu zer­stören.
SAF - The 132nd Mountain Battalion 132. Gebirgsjäger Batail­lon Das Kern­stück des Wap­pens ist die Gämse, die für Geschick­lichkeit und Durch­hal­tev­er­mö­gen beim Bewe­gen auf bergigem Ter­rain ste­ht. Andere Ele­mente sind das Edel­weiß, eine typ­is­che Pflanze für die slowenis­che alpine Welt, der Eispick­el als ein wichtiger Gebirgsaus­rüs­tungs­ge­gen­stand und dem grü­nen Buch­stabe G, der für Goren­js­ka (Region in Slowe­nien) und den slowenis­chen Wörtern für Berg “gore” und Berg­steigen “gorništ­vo” ste­ht.
Das Gebirgsjäger-Batail­lon wurde im Juni 1992 als das 1. Batail­lon der 32. Alpinen-Brigade gegrün­det und ist seit März 2004 Teil der 72. Brigade. Seine Auf­gaben sind: Kampf- und Vertei­di­gungs­bere­itschaft her­stellen; Katas­tro­phen­hil­fe zu leis­ten; Durch­führung von Train­ing und inter­na­tionalen Verpflich­tun­gen.
SAF - The 45th Armoured Battalion 45. Panz­er Batail­lon Das Wap­pen stellt ein dreieck­iges früh gotis­ches Schild dar, das in zwei dreieck­ige Teile aufgeteilt ist. Auf dem oberen Teil ist ein Wolf­skopf in den Far­ben Grau, Schwarz und Rot abge­bildet, der nach der linken Seite des Schildes gewandt ist. Der untere Teil stellt den Kopf eines üblichen Wap­pen­tieres, eines Ein­horns in der Farbe Weiß in Kom­bi­na­tion mit Gold und Grau, dar, die Aus­rich­tung ist wiederum zur linken Seite des Schildes. Das neue Sym­bol fol­glich kom­biniert bei­de Sym­bole der ehe­mals bei­den unab­hängi­gen Ein­heit­en, deren Iden­tität sich nicht verän­dert hat. Das Batail­lon wurde im Okto­ber 2002 gegrün­det und seine Haup­tauf­gabe ist der Kampf gegen Panz­ere­in­heit­en.
SAF - The 74th Amoured Battalion 74. Panz­er Batail­lon Das Wap­pen stellt einen Hirschkäfer (Lucanus cervus), Europas größtem Käfer, dar. Panz­er Ein­heit­en sind höchst mobil, liefern effek­tiv­en Schutz und höch­ste Feuerkraft, fol­glich ist der Hirschkäfer ein angemessenes Sym­bol als Repräsen­tanz für das 74th Armoured Bat­tal­lion. Der Hirschkäfer ist ein Gigant unter den Käfern, er hat drei Paar Beine, einen harten schützen­den Panz­er und ein furchter­re­gen­des Geweih, das ein­er Waffe gle­icht und zur Ein­schüchterung des Fein­des einge­set­zt wird.
Die Struk­tur und Waf­fen des Batail­lons ermöglicht die Aus­führung von defen­siv­en und offen­siv­en Kampfein­sätzen, Gege­nan­grif­f­en und Schnellein­sätzen bei feindlichem Näher­rück­ens.
SAF - The 460th Artillery Battalion 460. Artillerie Batail­lon Das Wap­pen der Ein­heit stellt zwei sich kreuzende Kanonen­rohre dar, die wie in der ganzen Welt auf Artillerie-Ein­heit­en deuten. Die 155/45 TN Haub­itze ist das Haut­waf­fen­sys­tem des Batail­lons.
SAF - The 14th Engineer Battalion 14. Pio­nier Batail­lon Das Schild stellt ein tak­tis­ches Sym­bol für Pio­niere und die Stärke des Batail­lons dar, das mit den Zif­fern „1“ und „4“ für die numerische Beze­ich­nung des 14th Pio­nier Batail­lons ergänzt wird. Das Kern­stück des Wap­pens ist der Falke, ein Raub­vo­gel, der für Kampfgeist, Kraft und Mut ste­ht. Die Kennze­ich­nung der Ein­heit für den Umgang mit Sprengstof­fen wird durch eine entzün­dete Sprengladung in den Klauen des Falken sym­bol­isiert.
Pio­nier Ein­heit­en wer­den trainiert um alle Arten von Minen­feldern anzule­gen, Hin­dernisse aufzubauen und zu ver­stärken, Teile von Straßen und daneben­liegen­den Gebäu­den zu zer­stören, Pio­nier­aufk­lärung zu sich­ern und zu liefern, Kom­man­do­posten zu befes­ti­gen und zu tar­nen, Über­winden von Wasser­hin­dernissen, repari­eren von zer­störten Straßen­teilen in Kampf­zo­nen.
SAF - The 18th Nuclear, Biological and Chemical Defence (NBC) Battalion 18. Atom­ares, Biol­o­gis­ches und Chemis­ches (ABC) Abwehr Batail­lon Das Kern­stück des Wap­pens der Ein­heit ist ein gel­ber Atom­pilz, der sich in der Mitte eines dreieck­i­gen gotis­chen Schildes befind­et und eine gelbe Innenum­ran­dung sowie eine schwarze Außenum­ran­dung besitzt. Der Atom­pilz befind­et sich auf einem grüngestreiften Unter­grund. Auf der linken Seite befind­et sich ein rotes Sym­bol, das als Zeichen für chemis­che Gefahr ste­ht, während sich auf der recht­en Seite ein blaues Sym­bol für biol­o­gis­che Gefahren befind­et.
Das Batail­lon wurde im Mai 1992 gegrün­det und stellt atom­are, biol­o­gis­che und chemis­che Auf­spür- und Dekon­t­a­m­i­na­tions­fähigkeit­en und für Ein­heit­en zur Ver­fü­gung.

Text/Bild Quelle — text/image source:
Slowenis­ches Vertei­di­gungsmin­is­teri­um / Sloven­ian Min­istry of Defence (MOD):
Klad­nik, Tomaz: Sloven­ian Armed Forces in the ser­vice of Slove­nia; 2nd sup­ple­ment­ed edi­tion. Ljubl­jana, 2007, ISBN 978–961-6177–14-6