EU – Slowenien (Slovenia)


Flagge Slowenien

Die Struktur der slowenischen Streitkräfte (SAF – Slovenian Armed Forces)

Slowenische Streitkräfte - Wappen SAF - Slovenian Armed Forces - Crest SAF

Die Streitkräfte bestehen aus zwei Komponenten einer

aktiven Komponente Reservisten Komponente
Sie setzt sich zusammen aus:

  • Soldaten

  • Unteroffizieren (NCOs)

  • Offizieren

  • Zivilangestellten

Besteht aus slowenischen Bürgern,

  • die einen Vertrag als Reservist (Vertragsreservisten) der SAF unterschrieben haben

  • und der Pflichtreserve

Die slowenischen Streitkräfte sind nicht in Waffengattungen unterteilt, aber es wird die Verwendung in den Bereichen Luft, Land und See für Aufgaben innerhalb der NATO berücksichtigt.

Die SAF besteht aus den folgenden Teilstreitkräften:

  • Infanterie

  • gepanzerte Einheiten

  • Luftwaffe

  • Marine

  • Artillerie

  • Luftverteidigung

  • Pioniere

  • ABC-Abwehr

  • Fernmeldeeinheiten

Einteilung der kämpfenden Einheiten der SAF:

Kampfeinheiten Kampfunterstützungseinheiten
Hauptaufgabe ist der direkte Kampf mit Hilfe von Feuerkraft und Manövrierfähigkeit.
Sie setzen sich zusammen aus:

  • Motorisierte Einheiten

  • Gepanzerten Einheiten

  • Infanterieeinheiten

  • Gebirgsjägereinheiten

  • Spezialeinheiten

Unterstützen die Kampfeinheiten mit Feuerkraft und operativer Versorgung.
Sie setzen sich zusammen aus:

  • Pioniercorps

  • Artillerieeinheiten

  • Geheimdienst- und Aufklärungseinheiten

  • ABC-Abwehreinheiten

  • Luftverteidigungseinheiten

  • Elektronische Kriegsführungseinheiten

  • Marineeinheiten

  • Militärpolizeieinheiten

  • Luftfahrteinheiten

Kampfeinsatzunterstützungseinheiten Kommandounterstützungseinheiten
Sorgen für die Operationsfähigkeit sowie Unterstützung der Kampfeinheiten.
Sie bestehen aus:

  • Logistik- und Kommandoeinheiten

  • Lufttransporteinheiten

  • Luftwaffenbasen und einer Marinebasis

  • einem medizinischen Zentrum

  • einem Logistikzentrum

  • einer Militärpolizeieinheit

Gewährleisten die ununterbrochene Operations-, Kommando- und Kontrollfunktion.
Sie bestehen aus:

  • Geheimdienst- und Aufklärungseinheiten

  • den Hauptquartierseinheiten (HQ units)

  • Fernmeldeeinheiten

  • Luftraumüberwachungseinheiten

  • Kommunikationseinheiten

Des Weiteren wird bei den SAF unterschieden zwischen:

  • verlegbaren Kräften
    Sie werden organisiert, ausgerüstet und trainiert um jede Art von Einsatz im In- und Ausland auszuführen.

  • Nicht-verlegbaren Kräften
    Sie werden organisiert, ausgerüstet und trainiert um

    • Einsätze im Inland auszuführen

    • für die verlegbaren Kräfte als Unterstützung und Ergänzung zu fungieren

    • eine Unterstützung für verbündete Kräfte zu sein

Die Einsatzbereitschaft der Einheiten der SAF werden wie folgt unterteilt:

  • „High level“ Einsatzbereitschaft
    Gehören Einheiten, die innerhalb von maximal 90 Tagen in voller Kampfbereitschaft sind. Sie werden bei Operationen der Allianz eingesetzt und um nationale Interessen zu schützen. Sie bestehen nur aus Berufs- und Zeitsoldaten und mit Ausnahme der Luftraumkontrolle sind sie komplett verlegbar.

  • „Low level“ Einsatzbereitschaft
    Gehören Einheiten, die zwischen 91 und 180 Tagen ihre volle Kampfbereitschaft erlangen. Ihre Hauptaufgabe liegt darin die Einheiten mit einer „high level“ Bereitschaft zu unterstützen und zu ergänzen. Die Einheiten setzen sich aus Berufssoldaten und Reservisten zusammen.

  • Langfristige Einsatzbereitschaft
    Kräfte mit einer langen Mobilisationszeit, mit einer Dauer von mehr als einem Jahr für die volle Kampfbereitschaft. Werden für die nationale Sicherheit und als Unterstützung eingesetzt und bestehen hauptsächlich aus Vertragsreservisten.

Arten der Kampfoperationen

Offensiv Defensiv
  • Angriff

  • Gewaltvolle Aufklärung

  • Sturmangriff

  • Machtdemonstration

  • Hinterhalt

  • Durchbruch

  • Verfolgung

  • Mobile Verteidigung

  • Gebietsverteidigung

  • Verzögerung

Spezial Grundlagenaneignung
  • Direkte Aktionen

  • Spezialaufklärung

  • Geheimdienst

  • Antiterror

  • Psychologische Operationen

  • Mil. Such- und Rettungsdienst

  • Aufklärung

  • Sicherungs-Ops

  • Kontaktaufnahme

  • Verhandeln

  • Ausbruch von umzingelten Kräften

  • Hilfestellung für Kampfeinheiten

  • Rückzug

  • Märsche

  • Überwinden und Durchbrechen von Hindernissen

Text/Bild Quelle – text/image source:
Slowenisches Verteidigungsministerium / Slovenian Ministry of Defence (MOD):
Kladnik, Tomaz: Slovenian Armed Forces in the service of Slovenia; 2nd supplemented edition. Ljubljana, 2007, ISBN 978-961-6177-14-6