Lettland (Latvia)


Weitere Informationen

Interne Links

Externe Links

Flagge Lettland

Streitkräfteübersicht (Armed Forces Overview): 

Allgemeine Wehrpflicht: 1.600 Wehrpflichtige (12 Monate Dienstzeit) NAF Lettland / NAF Latvia
Aktive: 4.874
National Garde (National Guards): 10.472
Grenzschutz: 3.200
Zivil- und Militärangestellte: 812
Wehretat (2008 geplant) : 187,48 Mio. Euro
Landstreitkraft  (Army)
Soldaten (Soldiers) 974
 
Bewaffnung (armament)
120, 82 mm Mörser (mortars)
„Carl Gustav“ AT-4 Granatwerfer (grenade launchers)
40 mm GMG Granatmaschinenwaffe (grenade machine)
Hecate II großkalibriges Scharfschützengewehr (sniper rifles)
Minimi leichtes Maschinengewehr (machine guns)
G36KV Sturmgewehr (assault rifles)
Glock 17 Pistole (pistol) etc.

 

Luftstreitkraft (Air Force)
Soldaten (Soldiers) 286
Transportflugzeuge (Transport Aircrafts) (L-410) ?
Hubschrauber (Helicopter) 6
Mi-17 4
Mi-2 2
Luftabwehrsystem RBS-70

 

Seestreitkraft (Navy)
Soldaten (Soldiers) 554
Küstenwache (Coast Guard) 6
Schnellboote (Patrol Vessels) 4
Minenboote (Mine Warfare Vessels) 2
Logistikschiffe (Logistic ships) 1
Hydrographie Schiffe (hydrographic ships) 1

National Garde  (National Guard)
Soldaten (Soldiers) 560
Civil Guards (Soldiers) 10.472
 
Bewaffnung (armament)
100 mm K-53 Kanonen (cannons)
90 mm PanzerabwehrkanoneM-1110 (antitank guns)
120, 82, 71 mm Mörser (mortars)
40mm L70 Luftabwehrkanone (antiaircraft guns)
Hecate II großkalibriges Scharfschützengewehr (sniper rifles)
KSP-58 Maschinengewehr (machine guns)
AK-4 Sturmgewehr (assault rifles) etc.

Die Streitkräfte „National Armed Forces – NAF“ Lettlands wurden am 24. November 1994 durch das Zusammenlegen der Verteidigungskräfte und National Garde (National Guard) gegründet. Der Zweck der NAF liegt darin die nationale Souveränität Lettlands und seine Bürger vor Aggressionen zu schützen.

Zu den Hauptaufgaben (main tasks) gehört unter anderen:

  • die Verteidigung des Land-, See- und Luftraumes Lettlands

  • die Teilnahme an internationalen Operationen

  • Gewährleistung des Trainings für die Reservisten

  • Teilnahme an Präventionsmaßnahmen für die Nationale Sicherheit

Die NAF darf auch an unvorhergesehenen Operationen/Maßnahmen wie

  • Katastrophenfall

  • Feuerprävention

  • Rettungseinsätzen

teilnehmen, aber nur wenn der Ministerrat den entsprechenden Auftrag erteilt. Diese Maßnahmen/Teilnahmen erfolgen als unterstützende Hilfe und in Kooperation mit dem zivilen Verteidigungssystem (Öffentlichkeit, lokale Behörden und private Institutionen).

Struktur des Militärs (military structure)
Militärangehörige des NAF müssen 18 Jahre alt und lettischer Staatsangehöriger sein.
Die Militärangehörigen setzen sich aus den folgenden Gruppen zusammen:

  • Berufssoldaten; werden auf Grundlage ihres Vertrages eingesetzt

  • National Garde; Militär- und Zivilangestellte

  • Reservisten; werden bei Gebrauch oder für militärisches Training aktiviert

Der Stab (staff) ist eine Zusammenstellung von militärischen Formationen (auch der militärisch trainierte, organisierte und bewaffnete Teil der Nation) und setzt sich zusammen aus:

  • den regulären Truppen; sie bestehen aus dem

    • Joint Headquarters

    • Land-, See- und Luftstreitkräften

    • Training and Doctrine Command

    • Logistics Command

    • Sicherheitsdienst des Parlaments und Staatspräsidenten

    • Militärpolizei

    • Und anderen Einheiten

  • der National Garde; sie untersteht dem NAF Kommandanten

  • der NAF-Reserve; sie besteht aus lettischen Bürgern, die dem Militär unterstehen

NAF besteht aus (consists of)
Offiziere (officers) 1308
Unteroffiziere (non-com) 1943
Mannschaftsdienstgraden (Soldiers) 1623
   
Männer (men) 83%
Frauen (women) 17%
   
darunter (including)  
lettischer Herkunft (Latvian descent) 4378
russischer Herkunft (Russian descent) 379
litauischer Herkunft (Lithuanian descent) 34
polnischer Herkunft (Polish descent) 32
weißrussischer Herkunft (Byelorussian descent) 28
ukrainischer Herkunft (Ukrainian descent) 18
sonstiger Herkunft (miscellaneous descent) 5

Kontrollmechanismus
Die NAF steht unter der Kontrolle

  • des Staatspräsidenten, der auch ihr Oberbefehlshaber ist,

  • dem Verteidigungsminister,

  • dem Staatlichen Rechnungshof,

  • dem Ministerrat

  • sowie dem Saeima (Nationalen Parlament)

Die interne Kontrolle unterliegt dem NAF-Kommandeur.

Budget in Millionen lats (1 EUR = 0,6975 lat)
2003 63,03
2004 69,84
2005 80,78
2006 117,34
2007 152,67
2008 geplant 187,48

Teilnahme an internationalen Operationen, seit 1996:

Einsatzorte

  • Bosnien und Herzegowina – IFOR

  • Albanien – AFOR

  • Kosovo – KFOR, OSCE

  • Afghanistan – ISAF

  • Irak – OIF

  • Mazedonien – OSCE

  • Georgien – OSCE

Anzahl Soldaten im Einsatz

  • 1996 – 85

  • 1997 – 80

  • 1998 – 79

  • 1999 – 177

  • 2000 – 26

  • 2001 – 120

  • 2002 – 131

  • 2003 – 199

  • 2004 – 529

  • 2005 – 431

  • 2006 – 310

Teilnahme an NATO Reaction Force (NRF), seit 1996 mit:

  • NRF-7; Kampfmittelbeseitigungs-Platoon (EOD – Explosive Ordnance Disposal)

  • NRF-8; Militärpolizei-Platoon

  • Minenräumeinheit 1; Marine Flotillen Minenräumboot “Namejs”

  • geplant NRF-11 mit 59 Soldaten

  • geplant NRF-14; 310 Soldaten für Land-, See- und Lufteinsätze

Teilnahme an EU Task Force

  • geplant für 2010; 66 Soldaten

Weitere externe Links: