Lettland (Latvia)

Weit­ere Informationen

Interne Links

Externe Links

Flagge Lettland

Stre­itkräfteüber­sicht (Armed Forces Overview): 

All­ge­meine Wehrpflicht: 1.600 Wehrpflichtige (12 Monate Dienstzeit)NAF Lettland / NAF Latvia
Aktive: 4.874
Nation­al Garde (Nation­al Guards): 10.472
Gren­zschutz: 3.200
Ziv­il- und Mil­itärangestellte: 812
Wehre­tat (2008 geplant) : 187,48 Mio. Euro
Land­stre­itkraft  (Army)
Sol­dat­en (Sol­diers)974
 
Bewaffnung (arma­ment)
120, 82 mm Mörs­er (mor­tars)
“Carl Gus­tav” AT‑4 Granatwer­fer (grenade launchers) 
40 mm GMG Granat­maschi­nen­waffe (grenade machine) 
Hecate II großkalib­riges Scharf­schützengewehr (sniper rifles) 
Min­i­mi leicht­es Maschi­nengewehr (machine guns) 
G36KV Stur­mgewehr (assault rifles) 
Glock 17 Pis­tole (pis­tol)etc.

 

Luft­stre­itkraft (Air Force)
Sol­dat­en (Sol­diers) 286 
Trans­port­flugzeuge (Trans­port Air­crafts) (L‑410)?
Hub­schrauber (Heli­copter)6
Mi-174
Mi‑22
Luftab­wehrsys­tem RBS-70

 

Seestre­itkraft (Navy)
Sol­dat­en (Sol­diers) 554 
Küstenwache (Coast Guard) 6
Schnell­boote (Patrol Ves­sels)
Minen­boote (Mine War­fare Vessels) 2
Logis­tikschiffe (Logis­tic ships) 1
Hydro­gra­phie Schiffe (hydro­graph­ic ships) 1

Nation­al Garde  (Nation­al Guard)
Sol­dat­en (Sol­diers)560
Civ­il Guards (Sol­diers)10.472
 
Bewaffnung (arma­ment)
100 mm K‑53 Kanonen (can­nons)
90 mm Panz­er­ab­wehrkanoneM‑1110 (anti­tank guns) 
120, 82, 71 mm Mörs­er (mor­tars)
40mm L70 Luftab­wehrkanone (anti­air­craft guns) 
Hecate II großkalib­riges Scharf­schützengewehr (sniper rifles) 
KSP-58 Maschi­nengewehr (machine guns) 
AK‑4 Stur­mgewehr (assault rifles) etc.

Die Stre­itkräfte „Nation­al Armed Forces — NAF Let­t­lands wur­den am 24. Novem­ber 1994 durch das Zusam­men­le­gen der Vertei­di­gungskräfte und Nation­al Garde (Nation­al Guard) gegrün­det. Der Zweck der NAF liegt darin die nationale Sou­veränität Let­t­lands und seine Bürg­er vor Aggres­sio­nen zu schützen.

Zu den Haup­tauf­gaben (main tasks) gehört unter anderen: 

  • die Vertei­di­gung des Land‑, See- und Luftraumes Lettlands

  • die Teil­nahme an inter­na­tionalen Operationen

  • Gewährleis­tung des Train­ings für die Reservisten

  • Teil­nahme an Präven­tion­s­maß­nah­men für die Nationale Sicherheit

Die NAF darf auch an unvorherge­se­henen Operationen/Maßnahmen wie 

  • Katastrophenfall

  • Feuerprävention

  • Rettungseinsätzen

teil­nehmen, aber nur wenn der Min­is­ter­rat den entsprechen­den Auf­trag erteilt. Diese Maßnahmen/Teilnahmen erfol­gen als unter­stützende Hil­fe und in Koop­er­a­tion mit dem zivilen Vertei­di­gungssys­tem (Öffentlichkeit, lokale Behör­den und pri­vate Institutionen). 

Struk­tur des Mil­itärs (mil­i­tary struc­ture)
Mil­itärange­hörige des NAF müssen 18 Jahre alt und let­tis­ch­er Staat­sange­höriger sein.
Die Mil­itärange­höri­gen set­zen sich aus den fol­gen­den Grup­pen zusammen: 

  • Beruf­s­sol­dat­en; wer­den auf Grund­lage ihres Ver­trages eingesetzt

  • Nation­al Garde; Mil­itär- und Zivilangestellte

  • Reservis­ten; wer­den bei Gebrauch oder für mil­itärisches Train­ing aktiviert

Der Stab (staff) ist eine Zusam­men­stel­lung von mil­itärischen For­ma­tio­nen (auch der mil­itärisch trainierte, organ­isierte und bewaffnete Teil der Nation) und set­zt sich zusam­men aus: 

  • den reg­ulären Trup­pen; sie beste­hen aus dem

    • Joint Headquarters

    • Land‑, See- und Luftstreitkräften

    • Train­ing and Doc­trine Command

    • Logis­tics Command

    • Sicher­heits­di­enst des Par­la­ments und Staatspräsidenten

    • Militärpolizei

    • Und anderen Einheiten

  • der Nation­al Garde; sie unter­ste­ht dem NAF Kommandanten

  • der NAF-Reserve; sie beste­ht aus let­tis­chen Bürg­ern, die dem Mil­itär unterstehen

NAF beste­ht aus (con­sists of) 
Offiziere (offi­cers)1308
Unterof­fiziere (non-com)1943
Mannschafts­di­en­st­graden (Sol­diers)1623
  
Män­ner (men)83%
Frauen (women)17%
  
darunter (includ­ing) 
let­tis­ch­er Herkun­ft (Lat­vian descent)4378
rus­sis­ch­er Herkun­ft (Russ­ian descent)379
litauis­ch­er Herkun­ft (Lithuan­ian descent)34
pol­nis­ch­er Herkun­ft (Pol­ish descent)32
weißrus­sis­ch­er Herkun­ft (Byeloruss­ian descent)28
ukrainis­ch­er Herkun­ft (Ukrain­ian descent)18
son­stiger Herkun­ft (mis­cel­la­neous descent)5

Kon­trollmech­a­nis­mus
Die NAF ste­ht unter der Kontrolle 

  • des Staat­spräsi­den­ten, der auch ihr Ober­be­fehlshaber ist, 

  • dem Verteidigungsminister, 

  • dem Staatlichen Rechnungshof, 

  • dem Ministerrat 

  • sowie dem Saeima (Nationalen Parlament)

Die interne Kon­trolle unter­liegt dem NAF-Kommandeur.

Bud­get in Mil­lio­nen lats (1 EUR = 0,6975 lat) 
200363,03
200469,84
200580,78
2006117,34
2007152,67
2008 geplant187,48

Teil­nahme an inter­na­tionalen Oper­a­tio­nen, seit 1996:

Ein­sat­zorte

  • Bosnien und Herze­gow­ina – IFOR

  • Alban­ien – AFOR

  • Koso­vo – KFOROSCE

  • Afghanistan – ISAF

  • Irak – OIF

  • Maze­donien – OSCE

  • Georgien – OSCE

Anzahl Sol­dat­en im Ein­satz

  • 1996 – 85

  • 1997 – 80

  • 1998 — 79

  • 1999 – 177

  • 2000 – 26

  • 2001 – 120

  • 2002 – 131

  • 2003 – 199

  • 2004 – 529

  • 2005 – 431

  • 2006 – 310

Teil­nahme an NATO Reac­tion Force (NRF), seit 1996 mit: 

  • NRF‑7; Kampfmit­telbe­sei­t­i­gungs-Pla­toon (EOD — Explo­sive Ord­nance Disposal)

  • NRF‑8; Militärpolizei-Platoon

  • Minen­räumein­heit 1; Marine Flotillen Minen­räum­boot “Name­js”

  • geplant NRF-11 mit 59 Soldaten

  • geplant NRF-14; 310 Sol­dat­en für Land‑, See- und Lufteinsätze

Teil­nahme an EU Task Force

  • geplant für 2010; 66 Soldaten 

Weit­ere externe Links:

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →