Schweiz (Switzerland)


Flagge Schweiz

Streitkräfteübersicht (Armed Forces Overview):

Allgemeine Wehrpflicht (Conscripts): ca. 347.000 (insgesamt an 300 Tagen Dienst über etwa 20 Jahre)
Aktive (Active): 3.600 Berufsoldaten, 26.000 Einberufene, 181.000 bei Wiederholungskursen
Reservisten (Reserves): 350.000
Wehretat (2007): 3,262 Mrd. US-$

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

Regierungsform (Government Type): Parlamentarischer Bundesstaat
(Federal Republic)

Karte Schweiz Map Switzerland

Hauptstadt (Capital): Bern
Einwohner (Population): 7,382 Mio.
Fläche (qkm) (Area (sq.km)): 41.285
Wehretat (Defence Budget): 2,7 Mrd. US-$
BSP/Einwohner (GNP/Capita): 48.230 US-$

zum Vergrößern anklicken (jpg-Datei, 225 kB)

Daten außer Wehretat dem Fischer Weltalmanach 2005 entnommen

Nach Beendigung der eingeleiteten Reformen wird die Schweizer Armee 220.000 Soldaten haben (inkl. 80.000 aktiven Reservisten). Gleichzeitig soll die Schaffung von Stellen für Berufs- und Zeitsoldaten (dann 5.000) zu einer Professionalisierung führen. 

Im Moment beläuft sich der Aktivstand der Truppe auf 3.400 Berufssoldaten. Die Armee erreicht ihre volle Stärke von über 350.000 Soldaten nur nach einer Generalmobilmachung.

Eine Besonderheit in der Schweiz bilden die Festungswerke. 

Um Engnisse / Täler / Einfallsachsen / Pässe  usw. zu sperren, stehen Festungswerke zur Verfügung, welche je nach Gelände mit 105mm Panzerabwehrkanonen zur Direktverteidigung oder doppelläufigen 120mm Minenwerfern mit automatischer Munitionszuführung  für die Unterstützung der Bodentruppen ausgerüstet sind. Die Außenverteidigung wird durch MG-Stellungen sichergestellt.

Für weitreichende Feuerunterstützung werden RUAG Bison Kanonen 155mm mit automatischem Ladesystem eingesetzt, welche ebenfalls in Festungswerken untergebracht sind.

Während und nach dem Zweiten Weltkrieg wurden viele große Festungsanlagen gebaut, die heute nicht mehr gebraucht werden und nur noch Geld für den Unterhalt kosten. Daher wurde begonnen, die ersten Anlagen zu schleifen. Ein Kommandostollen eines ehemaligen Militärflugplatzes ist von dem Unternehmen mount10 gemietet und zur sicheren Lagerstätte für sensible Daten (u.a. auch der Deutschen Telekom) umgebaut worden.

Noch heute werden kleine Festungsanlagen in den Berg getrieben, die sogenannte "Passage Obligé", also wichtige Durchgänge sperren sollen. Und viele wichtige Einrichtungen verbergen sich für den Ernstfall tief unter Granit. Z. B. die Führungsstäbe der Streitkräfte, ein Regierungsbunker oder die Hangars der Kampfflugzeuge.

Landstreitkraft (Army)
Soldaten (Soldiers) 321.000
Kampfpanzer  (Main Battle Tanks) 232
gepanzerte Fahrzeuge  (Armored Vehicels) 1.995
Panzerhaubitzen (Self propelled Howitzer) 165
Luftabwehr (SAM) 3.000

 

Luftstreitkraft (Air Force)
Soldaten (Soldiers) 30.200
Kampfflugzeuge (Combat Aircrafts) 74
Verbindungsflugzeuge (Liaison Aircrafts) 16
Transporthubschrauber (Transport Aircrafts) 62
Luftabwehr (SAM) 59