Irak (Iraq)

Weit­ere Infor­ma­tio­nen

Interne Links

Externe Links
 

Irak Iraq

Stre­itkräfteüber­sicht (Armed Forces Overview):

All­ge­meine Wehrpflicht (Con­scripts): -
Aktive (Active): 160.000 (Ziel­größe 275.000)
Reservis­ten (Reserves): -
Wehre­tat (2007): 3,313 Mrd. US-$ (geschätzt/estimated)

Kräfte im Irak:
Im Irak sind zwis­chen 700.000 und 1 Mio. Men­schen heimat­los. Es han­delt sich im Nor­den um die eth­nis­chen Grup­pen der Kur­den, der Turkme­nen und der Assyr­er und im Süden um die Shia Araber (Schi­iten), die von der geziel­ten Vertrei­bun­gen durch die ehe­ma­lige irakische Regierung betrof­fen waren. Aus diesen Grup­pen bilde­ten sich auch die unter­schiedlichen Oppo­si­tion­skräfte im Land. Bis zu 100.000 meist leicht bewaffnete Kur­den sollen in der Region für die Teil­nahme am Krieg gegen Sad­dam Hus­sein bere­it­ge­s­tanden haben. Ein Überblick über die wichtig­sten Grup­pen:

  • Ein Zusam­men­schluß von ver­schiede­nen Grup­pen bildet die Kur­dis­tan Front

  • Kur­dish Demo­c­ra­t­ic Par­ty (KDP) gegrün­det 1945 Anführer: Mas­soud Barzani: 25,000 Kämpfer, 30.000 Reserve

  • Kur­dish Work­ers Par­ty (PKK): 20,000 Kämpfer

  • Patri­ot­ic Union of Kur­dis­tan (PUK) gegrün­det 1975 Anführer: Jalal Tal­a­bani (jet­ziger Präsi­dent des Irak): 18,000 Kämpfer unter­stützt durch den Iran

  • Islam­ic Move­ment in Iraqi Kur­dis­tan (IMIK) finanziert durch den Iran

  • Jund Al-Islam (Die Sol­dat­en des Islam) / Ansar Al-Islam (Helfer des Islam) gegrün­det Sep­tem­ber 2001 / Kon­tak­te zur El Kai­da

Die kur­dis­chen Grup­pierun­gen sind untere­inan­der meist ver­fein­det. So unter­stütze die Türkei die KDP im Kampf gegen die PKK (die den Nor­den des Irak als Rück­zugs­ge­bi­et nutzt) und die irakische Ex-Regierung unter Sad­dam Hus­sein die KDP im Kampf gegen die PUK. Die PUK ihrer­seits lieferte sich im Jahr 2001 erste Gefechte mit den Jund Al-Islam. Wobei es im Jahr 2000 auch zu Gefecht­en zwis­chen ein­er Allianz aus PUK und KDP gegen die PKK kam.
Nach dem Sieg der US-Amerikan­er gegen Hus­sein wurde der Nor­den des Iraks unter kur­dis­che Ver­wal­tung gestellt. Es sollen sog­ar Kämpfer der PKK, KDP und PUK in die Stre­itkräfte inte­gri­ert wer­den.
Nach dem Zusam­men­bruch des Regimes unter Sad­dam Hus­sein ent­standen mil­i­tante Grup­pen, die gegen die aktuelle Regierung im Irak kämpfen:

  • Badr Brigaden (ehe­mals Supreme Coun­cil for Islam­ic Resis­tance in Iraq (SCIRI)): 30.000 Anhänger

  • Ehe­ma­lige Baath-Partei: 30.000 Anhänger

  • Zarqawi’s Tawhid und Jihad: 1.400 Anhänger

  • Jaysh Mohammed: 800 Anhänger

  • Jaysh Maha­di: 6.000 Anhänger

 

Land­stre­itkraft (Army)
Sol­dat­en (Sol­diers) -
Kampf­panz­er (Main Bat­tle Tanks) 4
gepanz­erte Fahrzeuge (Armored Vehi­cles) 238
Artillerie -
Mörs­er (Mor­tar) -
Sol­dat­en (Luftvertei­di­gung) (Air Defence) -
leichte SAM  -
Flu­gab­wehrgeschütze Flak -

 

Luft­stre­itkraft (Air Force)
Sol­dat­en (Sol­diers) -
Kampf­flugzeuge  (Com­bat Air­crafts) -
Trans­port­flugzeuge (Trans­port Air­crafts) 3
Hub­schrauber (Heli­copters) 3

 

Seestre­itkraft (Navy)
Sol­dat­en  (Sol­diers) -
Schnell­boote (Patrol Ves­sels) 5

geplante Struk­tur der Stre­itkräfte:

Land:

  • 3 Infan­teriedi­vi­sio­nen mit je

    • 3 Brigaden die jew­eils 4 Batail­lone umfassen

  • 1 mech­a­nisierte Divi­sion

  • Spezialkräfte­di­vi­sion mit 3 Batail­lo­nen

  • 6 Divi­sio­nen Nation­al­gar­de (seit Anfang 2005)

Luft:

  • 8 Geschwad­er

See:

  • Küsten­schutz