Ruanda (Rwanda)


Weitere Informationen

Interne Links

Externe Links

Flagge Ruanda

Streitkräfteübersicht (Armed Forces Overview):

Aktive (Actives): 51 – 66.000 (inkl. Gendarmerie bis zu 90.000) / bis zu 20.000 davon waren in der Dem. Rep. Kongo stationiert
Reservisten (Reserves): –
Wehretat (2007): 47,8 Mio. US-$

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

Regierungsform (Government Type): Republik (Republic)

Karte Ruanda Map Rwanda

Hauptstadt (Capital): Kigali
Einwohner (Population): 8,412 Mio.
Fläche (qkm) (Area sq.km): 26.338
Wehretat (Defence Budget): 72 Mio. US-$ (2003)
BSP/Einwohner (GNP/Capita): 220 US-$

zum Vergrößern anklicken (jpg-Datei, 260 kB)

Daten außer Wehretat dem Fischer Weltalmanach 2005 entnommen
Land (Army)
Soldaten (Soldiers)  50 – 65.000
Kampfpanzer (Main Battle Tanks) 12
Gep. Fahrzeuge (Armored Vehicles) 255
Mehrfachraketenwerfer (MRL) 5
Artillerie 10

 

Luftwaffe (Air Force)
Soldaten (Soldiers) 1.000
Kampfhubschrauber (Armed Helicopters) 2

Bürgerkrieg 1990-1995
1994 entsandte Frankreich kurzfristig 2500 Soldaten in das Bürgerkriegsland das durch den Völkermord an 800.000 Hutus weltweit für Aufregung sorgte. Die UN-Friedenstrupe wurde damals absolutes Versagen vorgeworfen. und die Weltgemeinschaft hätten das Morden toleriert. Hauptverantwortlich für den Völkermord war auch die Hutu-Miliz Interahamwe, die 1995 in die Dem. Rep. Kongo flüchtete. Die ruandische Armee intervenierte daher im benachbarten Kongo.

In Tansania in der Stadt Arusha ist das ICTR INternationale Kriegsverbrechertribunal mit der Aufarbeitung des Genozids befaßt. 130.000 Ruander sind derzeit in Haft. 

Auch Soldaten aus Mauretanien waren 1994 im Land.

2004
Aktuell könnte es zu einem offenen Krieg zwischen der Demokratischen Republik Kongo und Ruanda kommen.

Oppositionskräfte:

  • 15.000 Hutu-Rebellen in der Demokratische Republik Kongo. 5.000 von ihnen sind in die dortigen Streitkräfte integriert worden.