ELROB 2010 – Ein Kommentar / A commentary


ELROB 2010 – Ein Kommentar

Die ELROB 2010 organisiert durch das Heer und dem Rüstungsbereich der Bundeswehr, zeigte nun zum dritten Mal (M-ELROB*) den Entwicklungsstand im Bereich der Landrobotersysteme. Der Erstbesucher der Leistungsschau konnte eine gut organisierte, informative und interessante Veranstaltung erleben. Der Besucher, der zum zweiten oder gar zum dritten Mal die ELROB besuchte, musste leider feststellen, dass die Landrobotersysteme sich nur wenig weiterentwickelt hatten und teilweise der Eindruck entstand, dass man sich auf einer Ausstellung für ferngesteuerte Autos mit aufmontierter Webcam und nicht für Landrobotersysteme befindet.

ELROB 2010
Exemplarisch für einige der vorgeführten Systeme
Click to enlarge

Was in diesem Jahr leider erwähnt werden muss, ist dass weniger Firmen an der Leistungsschau teilnahmen und zu den Ausstellern gehörten als in 2008. Große Firmen wie Rheinmetall Landsysteme, Thales oder Diehl, die 2008 noch zu den Teilnehmern gehörten, blieben 2010 der ELROB fern.

Die Landrobotersysteme werden konzipiert um die Gefährdung der Soldaten im Einsatz zu reduzieren und im besten Falle auszuschalten, aber auch zur Unterstützung der Soldaten kommen diese Systeme zum Einsatz. Ob zur Kampfmittelbeseitigung (EOD), Aufklärung, ABC-Ortung oder als einfaches Transportmittel kommen die verschiedenen Systeme heute zum Einsatz.

Während die Unbemannten Flugfahrzeuge (UAV) und Unbemannten Unterwasserfahrzeuge (UUV) sich schon seit Jahren im Einsatz bewähren, stehen die Unbemannten Landfahrzeuge (UGV) noch am Anfang ihrer „Dienstzeit“. Um den Nachholbedarf im Bereich der UGVs an Expertise und Entwicklung in Europa deutlich zu machen, scheint die folgende Mitteilung des US-Verteidigungsministeriums sehr passend: „Die US-Army konnte am 14. April die Erreichung der 1 Millionste Flugstunde ihrer UAVs in dem Bereich des US CENTCOM verkünden“.

Es ist nur zu wünschen, dass die Europäer und insbesondere die Deutschen/Bundeswehr diesen Bereich der Landsysteme nicht weiter vernachlässigen und Deutschland wieder ein Technologiestandtort im Sinne der Sicherheit unserer Soldaten wird.

*Military ELROB