NATO – ARRC – Allied Command Europe Rapid Reaction Corps


ARRC - Allied Command Europe Rapid Reaction Corps

Das ARRC hat zwischen dem 18. Februar und 7. März 2002 mit einem Manöver in Sennelager seine Einsatzbereitschaft getestet. Mit der Übung ARRCADE GUARD sollten sowohl die militärischen Fähigkeiten als auch Möglichkeiten zur Friedenssicherung erprobt werden. Insgesamt waren 2.500 Soldaten an der Übung beteiligt.

Am Corps beteiligt sind 7 NATO-Staaten und es bildet das Rückgrat der schnellen Einsatzbereitschaft der NATO an Land. In nur 15 Tagen nach Alarmierung sollen die Verbände voll einssatzbereit sein und an möglichen Kampfhandlungen teilnehmen können.

Das ursprüngliche Hauptquartier lag in Rheindalen, Deutschland und Amtssprache Englisch. Mit Ablauf 2010 hat das britisch dominierte Corps seinen neuen Standort in den Imjin Barracks, Innsworth, Gloucester, GB bezogen.

Auch hier sind die Einheiten nur im Einsatzfall dem Kommando des Corps unterstellt, die Kommandogewallt verbleibt sonst bei den jeweiligen beteiligten Ländern. 

Beteiligte Divisionen – stationiert in:

Einheit: Soldaten:

1. Panzerdivision (GE) – Deutschland 

19.000
1. Gepanzerte Division (UK) – Deutschland  18.500
3. Mechanisierte Division (UK) – Großbritannien  18.500
1. Gepanzerte Division (US) – Deutschland 22.000
Spanish Rapid Reaction Division (FAR) – Spanien 10.000

3. Mechanisierte Divison (IT) – Italien

18.000

2. Mechanisierte Infanterie Division (GR) – Griechenland

?

1. Mechanisierte Division (TU) – Türkei

13.600
  ca. 114.600

Insgesamt stellen die beteiligten Länder etwa 60.000 Soldaten für das Corps bereit.

Die einzelne  Divisionen der Staaten haben zum Teil auch Truppen andere Länder unter ihrem Befehl. Die Homepage ist zwar in Englisch, aber auch ohne entsprechende Sprachkenntnisse sicher interessant.