NATOARRC — Allied Command Europe Rapid Reaction Corps

ARRC - Allied Command Europe Rapid Reaction Corps

Das ARRC hat zwis­chen dem 18. Feb­ru­ar und 7. März 2002 mit einem Manöver in Sen­nelager seine Ein­satzbere­itschaft getestet. Mit der Übung ARRCADE GUARD soll­ten sowohl die mil­itärischen Fähigkeit­en als auch Möglichkeit­en zur Friedenssicherung erprobt wer­den. Ins­ge­samt waren 2.500 Sol­dat­en an der Übung beteiligt.

Am Corps beteiligt sind 7 NATO-Staat­en und es bildet das Rück­grat der schnellen Ein­satzbere­itschaft der NATO an Land. In nur 15 Tagen nach Alarmierung sollen die Ver­bände voll einssatzbere­it sein und an möglichen Kampfhand­lun­gen teil­nehmen kön­nen.

Das ursprüngliche Haup­tquarti­er lag in Rhein­dalen, Deutsch­land und Amtssprache Englisch. Mit Ablauf 2010 hat das britisch dominierte Corps seinen neuen Stan­dort in den Imjin Bar­racks, Innsworth, Glouces­ter, GB bezo­gen.

Auch hier sind die Ein­heit­en nur im Ein­satz­fall dem Kom­man­do des Corps unter­stellt, die Kom­man­do­ge­wallt verbleibt son­st bei den jew­eili­gen beteiligten Län­dern. 

Beteiligte Divi­sio­nen — sta­tion­iert in:

Ein­heit: Sol­dat­en:

1. Panz­er­di­vi­sion (GE) — Deutsch­land 

19.000
1. Gepanz­erte Divi­sion (UK) — Deutsch­land  18.500
3. Mech­a­nisierte Divi­sion (UK) — Großbri­tan­nien  18.500
1. Gepanz­erte Divi­sion (US) — Deutsch­land 22.000
Span­ish Rapid Reac­tion Divi­sion (FAR) — Spanien 10.000

3. Mech­a­nisierte Divi­son (IT) — Ital­ien

18.000

2. Mech­a­nisierte Infan­terie Divi­sion (GR) — Griechen­land

?

1. Mech­a­nisierte Divi­sion (TU) — Türkei

13.600
  ca. 114.600

Ins­ge­samt stellen die beteiligten Län­der etwa 60.000 Sol­dat­en für das Corps bere­it.

Die einzelne  Divi­sio­nen der Staat­en haben zum Teil auch Trup­pen andere Län­der unter ihrem Befehl. Die Home­page ist zwar in Englisch, aber auch ohne entsprechende Sprachken­nt­nisse sich­er inter­es­sant.