Vietnam — Neues Wachboot der SVETLYAK-Klasse

Mit der Liefer­ung von vier weit­eren in Rus­s­land gebaut­en Wach­booten der SVETLYAK-Klasse ist das ins­ge­samt sechs Ein­heit­en umfassende Vorhaben abgeschlossen.

Marineforum -
HQ-272 bei Probe­fahrt (Foto: china-defense.com)

Statt weit­ere SVETLYAK in Rus­s­land zu bestellen oder evtl. in Lizenz zu bauen pro­duziert die Hong Ha Werft in Hai Phong jet­zt neue Boote ein­er als TT400TP beze­ich­neten Eige­nen­twick­lung. Ein erstes dieser Boote (HQ-272) war 2009 auf Kiel gelegt wor­den und wurde nun feier­lich in Dienst gestellt.

Staatliche Medi­en beze­ich­nen es als Vari­ante der SVETLYAK-Klasse, aber das trifft wohl nur sehr bed­ingt zu. Der Rumpf gle­icht zwar noch in etwa dem der SVETLYAK, ist mit 54m allerd­ings gut fünf Meter länger, und mit einem 76-mm Geschütz samt dazu gehören­der Waf­fen­lei­tan­lage find­et sich auf dem Vorschiff auch die Haupt­be­waffnung der rus­sis­chen Wach­boote. Einige Designele­mente der SVETLYAK sind also wohl einge­flossen.

Bei den Auf­baut­en hört allerd­ings jede Ähn­lichkeit auf. Hier war offen­bar die nieder­ländis­che Damen Schelde (Joint Ven­ture mit Hong Ha) Design-Pate. Auch die offizielle Beze­ich­nung als „mis­sile boat“ ist irreführend. Inter­na­tion­al ist diese Beze­ich­nung nur für mit Seeziel-FK bestück­te Ein­heit­en üblich. Solche sind auf HQ-272 allerd­ings nicht erkennbar. Wahrschein­lich wer­den (wie auf den SVETLYAK) nur schul­tergestützte rus­sis­che Flu­gab­wehr-FK SA-N-5 mit­ge­führt.

Neben der nun in Dienst gestell­ten HQ-272 ist min­destens ein weit­eres Boot in Hai Phong im Bau; drei bis vier weit­ere sollen geplant sein. Wie die aus Rus­s­land bezo­ge­nen SVETLYAK wer­den die viet­name­sis­chen Eigen­baut­en ihre Hauptein­satzrolle in Patrouille und Sicherung der — mit Chi­na teils heftig umstrit­te­nen — Wirtschaft­szo­nen find­en.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.