Vietnam

Mitte Novem­ber trat­en zwei neue FK-Korvet­ten den Weg von Rus­s­land nach Viet­nam an.

Marineforum - vietnamesische TARANTUL-5 bei Überführung (Foto: frz. Marine) Die Über­führung erfol­gte im Dock­teil des nor­wegis­chen Spezial­trans­ports­chiffes EIDE TRANSPORTER, das die bei­den Boote in St. Peters­burg an Bord nahm und sie rund Afri­ka in ihre neue Heimat brachte.

Bei den Neubaut­en han­delt es sich um die ersten bei­den für Viet­nam bes­timmten Ein­heit­en der TARANTUL-5 Klasse (Orig­i­nal­beze­ich­nung Pro­jekt 12418 MOLNIYA). Die vom St. Peters­burg­er Kon­struk­tions­büro Almaz entwick­el­ten Boote waren etwa 500 km östlich von St. Peters­burg bei Vym­pel in Rybisnk gebaut wor­den. Nach Fer­tig­stel­lung wur­den sie auf Bin­nen­wasser­we­gen nach St. Petersburg/Kronshtadt trans­portiert. Medi­en­mel­dun­gen zufolge sollte das erste Boot noch vor Ende 2006 übergeben wer­den. Die seit Anfang 2007 im Finnbusen und in der Östlichen Ost­see durchge­führte Erprobung fand allerd­ings noch unter rus­sis­ch­er Flagge und mit rus­sis­ch­er Werft­num­mer statt. Ver­mut­lich war aber bere­its eine (Teil-)Besatzung des kün­fti­gen Besitzers mit an Bord. 2004 hat­te die viet­name­sis­che Marine vier TARANTUL-5 in Rus­s­land bestellt.

Die etwa 550 ts großen Korvet­ten sind mit mod­ern­sten rus­sis­chen Sys­te­men aus­gerüstet. Haupt­be­waffnung sind ins­ge­samt 16 Seeziel-FK SS-N-25 (russ. Beze­ich­nung Uran) in vier Vier­fach­startern. Nach Liefer­ung der vierten Ein­heit sollen ab 2008 im Rah­men eines weit reichen­den Tech­nolo­gi­etrans­fer­abkom­mens weit­ere Boote dieses Typs in Viet­nam gebaut wer­den. Veröf­fentlichte Plan­zahlen sprechen von zehn, teils sog­ar von bis zu 20 Ein­heit­en — zu erwarten sind zunächst aber wohl eher deut­lich weniger. Die Neubaut­en ergänzen vier in den 90er Jahren in Rus­s­land beschaffte FK-Korvet­ten TARANTUL-1.

Sie sind übri­gens nicht die einzi­gen derzeit in Rus­s­land bestell­ten bzw. gebaut­en Fahrzeuge. So hat in Zelen­odol­sk der Bau der ersten von zwei Fre­gat­ten der GEPARD-Klasse begonnen. Das 2.000 ts große Schiff soll 2009 geliefert wer­den, das Schwest­er­schiff dann ein Jahr später. Option­al ist danach der Bau von zwei weit­eren Ein­heit­en vorge­se­hen. Darüber hin­aus erhält die viet­name­sis­che Marine auch mod­erne Wach­boote der SVETLYAK-Klasse aus Rus­s­land. Nach­dem in 2003 bere­its zwei Ein­heit­en dieses Typs geliefert wur­den, erwartet Almaz „dem­nächst“ die Bestel­lung von ein oder zwei weit­eren Booten dieses Typs.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: frz. Marine