VAE – Beschaffungsvorhaben Baynunah


Mit der Ablieferung des Typschiffes hat das Beschaffungsvorhaben Baynunah einen großen Schritt getan.

Schon im Dezember 2003 hatte die französische Constructions Mecaniques de Normandie (CMN) den Auftrag erhalten, gemeinsam mit der Abu Dhabi Shipbuilding (ADSB) zunächst vier 70-m (900 ts) Mehrzweckkorvetten für die VAE Marine zu bauen. Eine Option auf ein zweites Los von weiteren zwei Einheiten wurde 2005 in einen realen Auftrag umgewandelt, so dass die VAE Marine im Rahmen von Projekt Baynunah nun sechs Korvetten erhält. CMN hat das Design für die Schiffe entwickelt, in Cherbourg auch das Typschiff gebaut, und unterstützt ADSB mit Expertise und Materialpaketen beim Bau der anderen fünf Schiffe.

Marineforum - Erste Baynunah-Korvette bei Abnahmefahrt (Foto: CMN)
Erste Baynunah-Korvette bei Abnahmefahrt (Foto: CMN)

Das Typschiff sollte eigentlich schon 2008 geliefert werden. Dann aber brachte die VAE Marine kurzfristige Änderungswünsche ein, forderte über die ursprüngliche Planung hinaus die Einrüstung von Nahbereichsflugabwehr-FK-System RAM sowie anstelle der vorgesehenen jeweils zwei 30-mm Kanonen Oto Melara nun 27-mm MLG der deutschen Rheinmetall. Beide Wünsche erforderten neben rein baulichen Änderungen vor allem auch zeitaufwändige Anpassungen bei der Systemintegration. Insgesamt geriet das Projekt erheblich in Verzug und verteuerte sich überdies deutlich; resultierender Streit zwischen CMN, ADSB und der VAE Marine war dem Vorhaben auch nicht gerade förderlich.

Erst im Juni 2009 konnte Typschiff AL HESEN (P-171) bei CMN in Cherbourg zu Wasser gelassen werden. Ein halbes Jahr später, im Januar 2010, begannen erste Erprobungen in See. Am 4. Oktober fanden letzte Abnahmefahrten (Fähigkeitsdemonstrationen vor der VAE Marine) statt, eine Woche später konnte CMN das Schiff schließlich offiziell an die VAE Marine übergeben. Die Korvette soll sich schon in diesen Tagen auf den Weg nach Abu Dhabi machen, wo bei ADSB letzte Arbeiten an der Systemintegration geplant sind. Nach anschließender Besatzungsausbildung soll der Neubau dann im kommenden Jahr seinen operativen Dienst bei der VAE Marine antreten.

Auch bei ADSB in Abu Dhabi kommt das Projekt nun offenbar zügig voran. Das zweite Schiff hat mit Probefahrten in See und Systemintegration begonnen, und auch die dritte Korvette des Projektes Baynunah ist schon zu Wasser.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.