USA – Weitere 124 Trägerkampfflugzeuge für die US Navy


Der US Luftfahrtkonzern Boeing soll weitere 124 Trägerkampfflugzeuge für die US Navy herstellen.
Dabei handelt es sich um 66 Jagdbomber F/A-18 E/F Super Hornet sowie 58 Flugzeuge der EloKa-Variante F-18G Growler. Erstere ersetzen ältere Flugzeuge früherer F-18 Varianten (z.B. F-18 C Hornet), letztere lösen die seit 1971 hergestellten alten EloKa-Flugzeuge EA-6B Prowler ab. Der Gesamtumfang des Auftrages wird mit fast 4 Mrd. Euro angegeben, aber die US Navy sieht damit auch Möglichkeiten zu Einsparungen realisiert. Anstatt wie bisher üblich nach und nach in jedem Haushaltsjahr neue Aufträge zu vergeben, seien die 124 Flugzeuge sämtlich in einem einzigen, vier Haushaltsjahre umfassenden Auftrag geordert worden. Dadurch habe man die sonst notwendigen Ausgaben um fast 500 Mio. Euro verringern können.

Die neuen Flugzeuge sollen sämtlich bis Ende 2013 geliefert sein. Sie stellen die letzte Tranche der für die US Navy vorgesehenen insgesamt 515 Super Hornet und 114 Growler dar. Die derzeit modernsten Kampfflugzeuge der US Navy sollen dann bis nach 2035 auf den Flugzeugträgern zum Einsatz kommen.

Marineforum - Super Hornet (Foto: US Navy)Hornet
Super Hornet
Bildquelle: US Navy

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.