USA — Weitere 124 Trägerkampfflugzeuge für die US Navy

Der US Luft­fahrtkonz­ern Boe­ing soll weit­ere 124 Trägerkampf­flugzeuge für die US Navy her­stellen.
Dabei han­delt es sich um 66 Jagdbomber F/A-18 E/F Super Hor­net sowie 58 Flugzeuge der Elo­Ka-Vari­ante F-18G Growler. Erstere erset­zen ältere Flugzeuge früher­er F-18 Vari­anten (z.B. F-18 C Hor­net), let­ztere lösen die seit 1971 hergestell­ten alten Elo­Ka-Flugzeuge EA-6B Prowler ab. Der Gesam­tum­fang des Auf­trages wird mit fast 4 Mrd. Euro angegeben, aber die US Navy sieht damit auch Möglichkeit­en zu Einsparun­gen real­isiert. Anstatt wie bish­er üblich nach und nach in jedem Haushalt­s­jahr neue Aufträge zu vergeben, seien die 124 Flugzeuge sämtlich in einem einzi­gen, vier Haushalt­s­jahre umfassenden Auf­trag geordert wor­den. Dadurch habe man die son­st notwendi­gen Aus­gaben um fast 500 Mio. Euro ver­ringern kön­nen.

Die neuen Flugzeuge sollen sämtlich bis Ende 2013 geliefert sein. Sie stellen die let­zte Tranche der für die US Navy vorge­se­henen ins­ge­samt 515 Super Hor­net und 114 Growler dar. Die derzeit mod­ern­sten Kampf­flugzeuge der US Navy sollen dann bis nach 2035 auf den Flugzeugträgern zum Ein­satz kom­men.

Marineforum - Super Hornet (Foto: US Navy)Hornet
Super Hor­net
Bildquelle: US Navy

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.