USA — Unfall auf dem Flugdeck des Flugzeugträgers JOHN C. STENNIS

Bei einem Unfall auf dem Flugdeck des Flugzeugträgers JOHN C. STENNIS wur­den am 30. März elf Men­schen ver­let­zt.

Marineforum - JOHN C. STENNIS (Foto: US Navy)
JOHN C. STENNIS
Bildquelle: US Navy

Der Flugzeugträger der NIMITZ-Klasse führte 100 sm vor der kali­for­nischen Küste Aus­bil­dungs­flug­be­trieb mit Jagdbombern F/A-18 C Hor­net des US Marine Corps durch. Eines dieser Flugzeuge stand in der Start­po­si­tion; als seine Trieb­w­erke auf Startleis­tung hochge­fahren wur­den, kam es plöt­zlich zu ein­er Explo­sion. Trieb­w­erk­steile und bren­nen­der Kraft­stoff wur­den über das Flugdeck geschleud­ert und trafen in der Nähe arbei­t­ende Seeleute, zivile Tech­niker und einen Sol­dat­en des USMC.

Vier Men­schen mussten in ein Kranken­haus nach San Diego evakuiert wer­den, sind aber nicht lebens­ge­fährlich ver­let­zt; sieben weit­ere Per­so­n­en wur­den mit leichteren Ver­let­zun­gen an Bord des Flugzeugträgers behan­delt. Der Pilot der Mas­chine blieb unver­let­zt. Das Feuer war schnell gelöscht; an anderen nahen Flugzeu­gen sowie am Flugzeugträger selb­st ent­stand kein Schaden. Die Ursache der Explo­sion ist noch nicht bekan­nt; eine ein­geleit­ete Unter­suchung kann mehrere Monate dauern. Experten gehen von einem „Fremd­kör­p­er“ in einem der Trieb­w­erke aus.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.