USA — Prototypen des Littoral Combat Ship Programms vereint

Fast zehn Jahre nach Beginn des Lit­toral Com­bat Ship Pro­gramms sind bei­de Pro­to­typen erst­mals an einem Stan­dort vere­int.

Marineforum -
Bei­de LCS erst­mals zusam­men in See (Foto: US Navy)
 -
Here you can find more infor­ma­tion about:

Im April ver­legte LCS-2 INDEPENDENCE aus dem Golf von Mexiko durch den Pana­makanal nach San Diego, wo LCS-1 FREEDOM schon seit 2010 seinen Heimath­afen hat. Damit kön­nen bei­de Schiffe in ihren unter­schiedlichen Designs (FREEDOM – Ein­hül­len­schiff, INDEPENDENCE – inno­v­a­tiv­er Tri­maran) nun endlich nebeneinan­der erprobt und in ihren oper­a­tiv­en Fähigkeit­en ver­glichen wer­den. Eigentlich war dies schon vor gut drei Jahren geplant und sollte dann auch die Basis für eine Fes­tle­gung auf das endgültig zu beschaf­fende Design liefern. Nicht zulet­zt wohl auch wegen der Verzögerung hat sich die US Navy inzwis­chen für bei­de Designs entsch­ieden und auch bere­its weit­ere Serien­schiffe in Auf­trag gegeben.

Dabei gibt es bei bei­den noch deut­liche Defizite. FREEDOM geri­et durch Maschi­ne­naus­fälle sowie Riss­bil­dung in Rumpf und Auf­baut­en in die Schlagzeilen; INDEPENDENCE musste noch während der Erprobung wegen „aggres­siv­er Kor­ro­sion“ vorüberge­hend aus dem Verkehr gezo­gen wer­den. Damit nicht genug, scheit­erte Anfang Mai eine Vor­ab-Inspek­tion der FREEDOM durch ein Inspek­tion­steam der US Navy (InSurv) auf ganz­er Lin­ie. Das Schiff sei ein „hohes Risiko“ und werde in den kom­menden Monat­en geplante Erprobun­gen und Abnah­men „nicht beste­hen“, heißt es unverblümt im Inspek­tions­bericht; es sei ein „no go“!

Dabei drängt die Zeit. Schon im kom­menden Früh­jahr will die US Navy die LCS-1 FREEDOM in einem ersten oper­a­tiv­en Ein­satz zur „Konzeptbestä­ti­gung“ für zehn Monate nach Sin­ga­pur ver­legen. Ohne Alter­na­tive ist die US Navy offen­bar fest entschlossen, trotz aller Defizite die Beschaf­fung ihrer Lit­toral Com­bat Ships „auf Gedeih und Verder­ben“ durchzuführen. Man „habe alle Prob­leme unter Kon­trolle, und die bestell­ten Schiffe wür­den wie vorge­se­hen fer­tig und in Dienst gestellt“.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.