USA — FK-Kreuzer MONTEREY mehrmonatiger Einsatz im Mittelmeer

Am 7. März hat der FK-Kreuzer MONTEREY seinen Heimath­afen Nor­folk zu einem mehrmonati­gen Ein­satz im Mit­telmeer ver­lassen.
„Inde­pen­dent deploy­ments“ einzel­ner Kampf­schiffe find­en bei der US Navy regelmäßig statt; sie sind eigentlich nichts Ungewöhn­lich­es, und die Ver­legung der MONTEREY erfol­gt auch nicht in Zusam­men­hang mit der Lageen­twick­lung in Libyen. Den­noch ist der Ein­satz der MONTEREY etwas Beson­deres. Er markiert näm­lich den Beginn europäis­ch­er Raketen­ab­wehr. Pläne zu einem europäis­chen „Raketen­schild“ (gegen iranis­che Langstreck­en­raketen) waren bere­its unter der Bush-Regierung entwick­elt wor­den. Die damals geplante Sta­tion­ierung der Abwehran­la­gen in Polen und Tschechien war poli­tisch allerd­ings nicht durch­set­zbar, und das Vorhaben musste zu den Akten gelegt wer­den. Unter Präsi­dent Oba­ma wurde schließlich ein neues Konzept erar­beit­et. Der so genan­nte “Euro­pean Phased Adap­tive Approach“ (EPAA) soll in vier Phasen erfol­gen.

  • Ini­tial Inte­grat­ed Defense (2011)
  • Enhanced MRBM Defense (2012 – 2015)
  • Robust IRBM Defense (2015 – 2018)
  • Ear­ly Inter­cept and Region­al ICBM Defense (2018 – 2020)

Mit der Ver­legung der MONTEREY hat nun die erste Phase begonnen. Sie dient der Her­stel­lung ein­er ini­tial capa­bil­i­ty zum Schutz Südeu­ropas gegen bal­lis­tis­che Flugkör­p­er unter­schiedlich­er Reich­weit­en aus dem Bere­ich des Nahen und Mit­tleren Ostens. Dabei wird das Aegis Gefechts­führungssys­tem (SPY-1 Radar) des FK-Kreuzers mit einem beim US Euro­pean Com­mand zur regionalen Raketen­ab­wehr in Europa neu ein­gerichteten Bal­lis­tic Mis­sile Defense Sys­tem (C2BMC — Com­mand, Con­trol, Bat­tle Man­age­ment & Com­mu­ni­ca­tion) ver­net­zt.

Die zur TICON­DERO­GA-Klasse gehörende MONTEREY ist eines von bish­er 21 Kampf­schif­f­en der US-Navy, die mit dem speziell für die Abwehr bal­lis­tis­ch­er Flugkör­p­er entwick­el­ten Gefechts­führungssys­tem Aegis 3.6.1 und Flugkör­pern Stan­dard Mis­sile SM-3 Block 1A aus­gerüstet wur­den.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.