USA — „Defense Budget Priorities and Choices” vorgestellt

Vor drei Wochen hat­te Marine­Fo­rum an dieser Stelle das Doku­ment „Defense Bud­get Pri­or­i­ties and Choic­es” vorgestellt, in dem die bei den US Stre­itkräften zu erwartenden Kürzun­gen „angeris­sen“ wur­den.

Das dama­lige Doku­ment ließ noch einige Fra­gen offen, bei denen nun aber der am 13. Feb­ru­ar von Präsi­dent Oba­ma vorgelegte Bud­geten­twurf für das Haushalt­s­jahr (HHJ) 2013 etwas mehr Klarheit bringt. Anzumerken ist allerd­ings, dass es sich um einen Entwurf han­delt, der nun erst ein­mal par­la­men­tarisch zu behan­deln sein wird. Hier sind (Wahl­jahr!) noch erhe­bliche Wider­stän­den zu erwarten.

Bei den vorzeit­ig auszu­mustern­den sieben Kreuzern der TICON­DERO­GA-Klasse han­delt es sich um COWPENS, ANZIO, VICKSBURG and PORT ROYAL (HHJ-13) sowie GETTYSBURG, CHOSIN und HUE CITY (HHJ-14). Damit erhal­ten die auf ein­er früheren Aus­musterungsliste der US Navy bere­its namentlich genan­nten NORMANDY, CAPE ST. GEORGE und PRINCETON noch eine „Gnaden­frist“, während sich aus­gerech­net der jüng­ste TICON­DERO­GA-Kreuzer PORT ROYAL (i.D. 1994) nun neu auf der Liste find­et. Wirk­lich über­raschend kommt dies allerd­ings nicht, denn das Schiff war vor eini­gen Jahren bei ein­er Havarie stark beschädigt wor­den und soll seit­dem „nicht mehr zum früheren Klar­stand zurück gefun­den“ haben.

Marineforum - PORT ROYAL auf der Streichliste (Foto: US Navy)
PORT ROYAL auf der Stre­ich­liste (Foto: US Navy)

Als aus­musternde Dock­lan­dungss­chiffe wer­den WHIDBEY ISLAND und TORTUGA genan­nt. Die zuvor von der US Navy eben­falls genan­nte FORT MC HENRY bleibt dem­nach doch noch etwas in Dienst. Der Flugzeugträger JOHN F. KENNEDY soll mit zwei Jahren Verzögerung gebaut wer­den (Liefer­ung in 2022). Bei den Lit­toral Com­bat Ships soll es bei 55 Ein­heit­en bleiben, die allerd­ings verzögert beschafft wer­den. Der neue amphibis­che Träger AMERICA (LHA‑8) wird plan­mäßig gebaut. Zwis­chen 2014 – 2018 wer­den nur neun statt bish­er geplanten zehn U‑Booten der VIR­GINIA-Klasse gebaut. Bei der Beschaf­fung neuer Kampf­flugzeuge F‑35 sollen bis 2017 die Stück­zahlen für alle Vari­anten um fast 50 Prozent reduziert wer­den, auch wenn an den bish­eri­gen Gesamtzahlen noch fest gehal­ten wird. Her­steller Lock­heed-Mar­tin warnt bere­its, dass eine solche zeitliche Streck­ung der Beschaf­fung zwar die Bud­gets der näch­sten fünf HHJ ent­las­ten, mit­tel- und langfristig das Vorhaben aber weit­er ver­teuern werde. Zeitlich gestreck­te Beschaf­fung soll es auch bei andere neuen Luft­fahrzeu­gen (u.a. P‑8 Posei­don) geben.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →