Syrien – Keine Lageveränderung


Nach wie vor sind bei keiner regionalen oder extra-regionalen Marine geplante oder bereits durchgeführte Verlegungen von See- und/oder Seeluftstreitkräften mit unmittelbarem Bezug zur Entwicklung in Syrien erkennbar – auch wenn im Rahmen des bei möglichen krisenhaften Entwicklungen üblichen „Contingeny Planning“ hinter verschlossenen Türen sicher schon Pläne für einen Eventualfall erarbeitet wurden. Dies gilt auch noch immer für den in Richtung Mittelmeer verlegenden russischen Verband um den Flugzeugträger ADMIRAL KUZNESTOV. Ein in diesen Tagen begonnener Besuch des französischen Zerstörers FORBIN in Zypern wird als Routinevorhaben bewertet.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.