Südafrika — Trilaterale Übung “IBSAMAR

Zum zweit­en Mal find­et vor der südafrikanis­chen Küste die tri­lat­erale Übung “IBSAMAR” statt.

Marineforum - Südafrikanische Fregatte (Foto: SAN)
Südafrikanis­che Fre­gat­te
Bildquelle: SAN

Der ungewöhn­liche Name ste­ht für die Kürzel der drei beteiligten Mari­nen (MAR) aus Indi­en (I), Brasilien (B) und Südafri­ka (SA). Eine erste Übung unter diesem Titel war auf südafrikanis­ch­er Ini­tia­tive im Mai 2008 durchge­führt wor­den – eben­falls vor Südafri­ka. Die gast­gebende südafrikanis­che Marine hat­te damals gehofft, das gemein­same Manöver der drei „Süd­hal­bkugel-Mari­nen“ zu ein­er regelmäßig wiederkehren­den Ein­rich­tung zu machen, mit Aus­rich­tung vielle­icht sog­ar im rota­tion­s­mäßi­gen Wech­sel zwis­chen den drei Mari­nen. Zwei Jahre später gibt es nun eine erste Neuau­flage, die zwar erneut vor Südafri­ka (Host Navy) stat­tfind­et, bei der die indis­che Marine aber Führungs­ma­rine (Lead Navy) ist und die brasil­ian­is­che Marine unter­stützende Funk­tio­nen (Sup­port Navy) wahrn­immt.

Brasilien hat dazu die Fre­gat­te NITEROI über den Atlantik ver­legt. Die indis­che Marine ist mit einem kleinen Flot­ten­ver­band vertreten, zu dem der Zer­stör­er MYSORE, die Fre­gat­ten GANGA und TABAR und der Flot­ten­ver­sorg­er ADITYA gehören. Die gast­gebende südafrikanis­che Marine stellt natür­lich das größte Kontin­gent. Sie bringt die Fre­gat­ten AMATOLA und SPIOENKOP, das Wach­boot GALESHEWE, zwei U-Boote und den Ver­sorg­er DRAKENSBERG in die Übung ein.

Mit Führungsver­ant­wor­tung bei der indis­chen Marine, hat­te die Ini­tial Plan­ning Con­fer­ence im Okto­ber 2009 in Mum­bai stattge­fun­den. Die Final Plan­ning Con­fer­ence begann dann im August 2010 wenige Wochen vor Übungs­be­ginn im südafrikanis­chen Dur­ban. Sie dauerte bis zum 6. Sep­tem­ber – bis zum Ein­tr­e­f­fen der Ein­heit­en für die Hafen­phase der Übung. Am 13. Sep­tem­ber hat nun in den Seege­bi­eten vor Dur­ban die Seep­hase begonnen, bei der eine bre­ite Palette im Detail vor­bere­it­eter Seri­als der Rei­he nach „abgear­beit­et“ wird. Sie alle sollen die Fähigkeit­en der drei Mari­nen zu gemein­samen Oper­a­tio­nen stärken. “IBSAMAR 2010” dauert noch bis zum 27. Sep­tem­ber.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.