Spanien — Spanien muss Staatsausgaben gehörig einschränken

Seit ger­aumer Zeit ist klar, dass Spanien seine Staat­saus­gaben gehörig ein­schränken muss.

Am 9. Mai kündigte die Regierung denn auch schon für die kom­menden Monate sub­stantielle Kürzun­gen auch für den Vertei­di­gungse­tat an, und natür­lich bleibt auch die Marine von Einsparun­gen nicht ver­schont. Promi­nen­testes Opfer ist der Flugzeugträger PRINCIPE DE ASTURIAS, dessen geplante Mod­ernisierung am 11. Mai auf unbes­timmte Zeit ver­schoben wurde. Schon am 3. Mai war überdies bekan­nt gewor­den, dass die bei Navan­tia begonnene Mod­ernisierung des U‑Bootes GALERNA wegen finanzieller Prob­leme abge­brochen wurde. Ange­blich werde nun über­legt, das mehr als 25 Jahre alte U‑Boot der AGOS­TA-Klasse zu ver­schrot­ten. Noch im Herb­st 2009 war die Marine zuver­sichtlich gewe­sen, bis Feb­ru­ar dieses Jahres alle vier in den 80-er Jahren beschafften Boote dieses Typs nach einem Upgrade wieder oper­a­tiv ein­satzk­lar zu haben. Nun wird sie sich wohl erst ein­mal mit ein­er reduzierten U‑Bootkomponente beg­nü­gen müssen, bis dann (ab 2011?) der Zulauf neuer U‑Boote der S‑80-Klasse begin­nt.

Marineforum - GALERNA vor Verschrottung? (Foto: Bernard Prezelin)
GALERNA vor Ver­schrot­tung?
Bildquelle: Bernard Prezelin

Bei Neubaupro­gram­men scheinen – zumin­d­est derzeit – noch keine Stre­ichun­gen zu dro­hen. Alle vier neuen U‑Boote der S‑80-Klasse sind inzwis­chen bei Navan­tia in Carta­ge­na im Bau. Am 10. Mai wurde der Kiel für die zukün­ftige TORNADO gelegt, das vierte Off­shore Patrol Ves­sel der METE­ORO-Klasse (project BAM — Buque de Acción Mar­iti­ma). Allerd­ings darf man wohl zeitliche Streck­un­gen mit verzögerten Liefer­t­er­mi­nen erwarten. Vielle­icht ste­ht auch die offen­bar ver­spätete Über­nahme des neuen Flot­ten­ver­sorg­ers CANTABRIA mit finanziellen Prob­le­men in Zusam­men­hang. Das neue Schiff sollte eigentlich schon im Jan­u­ar von der Bauw­erft Navan­tia an die spanis­che Marine übergeben wer­den. Fotos von Anfang März zeigen das offen­sichtlich fer­tige Schiff auch bere­its bei Ver­sorgungs­man­övern mit der Fre­gat­te VICTORIA.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →