Spanien – Fregatte ALMIRANTE JUAN DE BORBON auf Kurs zur US Ostküste


Am 4. Januar hat die Fregatte ALMIRANTE JUAN DE BORBON ihren Heimatstützpunkt Ferrol mit Kurs auf die US Ostküste verlassen.

Marineforum - ALMIRANTE JUAN DE BORBON (Foto: Navantia)
ALMIRANTE JUAN DE BORBON
Bildquelle: Navantia

Auf dem Programm stehen gemeinsame Übungen mit der US Navy. Ende Januar und im Februar wird die spanische Fregatte vor Norfolk an der Einsatzvorbereitung der GEORGE BUSH Carrier Strike Group teilnehmen. Unklar ist derzeit noch, ob das spanische Schiff danach wieder in die Heimat zurück kehrt oder noch in Norfolk bleibt bzw. Hafenbesuche in den USA, Kanada oder der Karibik durchführt. Spätestens im Mai soll die Fregatte sich nämlich erneut der US Trägerkampfgruppe anschließen, wenn die neue GEORGE BUSH (10. und letzter Flugzeugträger der NIMITZ-Klasse) ihren ersten operativen Einsatz beginnt. In die US Carrier Strike Group integriert, soll die ALMIRANTE JUAN DE BORBON dann den US-Verband im Mai und im Juni über den Atlantik nach Europa begleiten. Hier stehen zunächst Übungen mit der britischen Royal Navy und anschließend – im Mittelmeer – mit der NATO auf dem Programm. Vor dem Nordeingang zum Suezkanal wird sich die spanische Fregatte dann aber von der GEORGE BUSH verabschieden. Eine weitere Teilnahme an Operationen im Arabischen Meer und Persischen Golf ist für die Spanier nicht vorgesehen.

Die Ende 2004 in Dienst gestellte ALMIRANTE JUAN DE BORBON ist zweite von insgesamt fünf für die Verbandsflugabwehr (mit ESSM und Standard Missile SM-2) optimierten Fregatten der ALVARO DE BAZAN-Klasse (Typ F-100). Die Schiffe sind weitgehend mit US-Systemen, darunter Gefechtsführungssystem Aegis, ausgerüstet, und die BORBON hatte auch schon vor ihrer Indienststellung für ihre Combat System Ship Qualification Trials einige Wochen an der US Ostküste verbracht. Den vier zwischen 2002 und 2006 von der spanischen Marine in Dienst gestellten Fregatten folgt im kommenden Jahr noch ein fünftes, nachträglich bewilligtes Schiff. Die CRISTOBAL COLON (F-105) lief am 4. November 2010 bei der Navantia Werft in Ferrol vom Stapel und wird nun ausgerüstet.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.