Spanien – Europ. Union


Während im Golf von Cadiz NATO-Marinen und nordafrikanische Marinen ihre (vor einer Woche an dieser Stelle vorgestellte) Übung Phoenix-Express durchführen, findet im gleichen Seegebiet eine weitere Großübung statt.

Tapon 07 ist eine von der spanischen Marine ausgerichtete Übung der EUROMARFOR europäischer Marinen. Beteiligt sind insgesamt 21 Einheiten aus Frankreich, Griechenland, Portugal und der Türkei, aber auf Einladung auch Marokko. Ägypten, Algerien und Jordanien haben Beobachter geschickt. Die gastgebende spanische Marine bringt mit 15 Schiffen und Booten das größte Kontingent in Tapon 07 ein. Dazu gehören u.a. der Flugzeugträger PRINCIPE DE ASTURIAS , das Docklandungsschiff CASTILLO, mehrere Fregatten, zwei U-Boote und Minenabwehrfahrzeuge sowie Flugzeuge und Hubschrauber.

Tapon 07 wird vom spanischen Flottenbefehlshaber Admiral Fernando Armada Vadillo geleitet und findet als TSK-gemeinsame Krisenreaktionsübung von See- und Landstreitkräften vor dem Hintergrund eines fiktiven Szenarios statt. Noch bis zum 27. April werden die Einheiten zahlreiche Aspekte konventioneller Seekriegsführung incl. amphibischer Anteile und asymmetrischer Kriegsführung (EvakOps, Anti-Terror Operationen) üben.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.