Spanien — Drei Wachboote der ANAGA-Klasse außer Dienst gestellt

Am 17. Juni hat die spanis­che Marine gle­ich drei Wach­boote der ANA­GA-Klasse außer Dienst gestellt.

MAROLA, MOURO und BERGANTIN gehörten zu ins­ge­samt zehn zwis­chen 1980 und 1982 in Dienst gestell­ten Booten dieser Klasse. Die 44‑m Boote (350 ts) wur­den sämtlich nach kleinen spanis­chen Inseln benan­nt. Bestückt mit einem 76-mm Geschütz waren sie primär für den Ein­satz im Fis­chereis­chutz beschafft wor­den, fan­den dann aber auch in der all­ge­meinen Küsten­vor­feldüberwachung und (mit spezieller Feuer­löschein­rich­tung) im SAR-Dienst Ver­wen­dung.

Ein erstes der zehn Boote der ANA­GA-Klasse (die DEVA) war bere­its 2004 aus­ge­mustert wor­den. Die nun­mehrige Außer­di­en­st­stel­lung von gle­ich drei Ein­heit­en lässt weit­ere zügige Aus­musterun­gen erwarten – immer­hin erre­ichen die Boote ja nun auch ein Dien­stal­ter von 30 Jahren. Der aktuelle ver­mehrte Zwang zu Einsparun­gen kön­nte den Vor­gang dur­chaus noch beschle­u­ni­gen.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →