Spanien — Ausmusterung von zwei Marineeinheiten

Auf zwei Ein­heit­en hat die finanziell bedrängte spanis­che Marine am 29. Juni die Seekriegs­flagge let­zt­ma­lig einge­holt.

Marineforum -
SIROCO (Foto: span. Marine) 
Marineforum -
CHILREU (Foto: span. Marine) 
 -
Here you can find more infor­ma­tion about: 

Im Marinearse­nal Carta­ge­na wurde das U‑Boot SIROCO aus­ge­mustert. Das Boot der AGOS­TA-Klasse (GALER­NA-Klasse) hat zwar schon 29 Jahre „auf dem Buck­el“, aber die spanis­che Marine hätte es gern noch etwas länger in Dienst gehal­ten. Eigentlich war die Aus­musterung auch erst par­al­lel zum — ver­späteten (ab 2015) — Zulauf neuer U‑Boote von Typ S‑80 geplant, aber fehlen­des Geld für eine dazu notwendi­ge Grundin­stand­set­zung hat diesen Wun­sch uner­füll­bar gemacht. 

Möglicher­weise wird die spanis­che Marine nach dem vorzeit­i­gen Verzicht auf die SIROCO die Lücke bis zum Zulauf der neuen S‑80 sog­ar mit nur noch einem einzi­gen ihrer einst vier U‑Boote der AGOS­TA-Klasse – der als einziger mod­ernisierten GALERNA – schließen müssen, es sei denn, es find­et sich doch noch Geld für eine Grundin­stand­set­zung der materiell erhe­blich angeschla­ge­nen zwei U‑Boote MISTRAL und TRAMONTANA

Die zweite Außer­di­en­st­stel­lungsz­er­e­monie fand in Fer­rol an der Atlantikküste (Nord­west-Spanien) statt, wo die Dien­st­flagge auf dem Wach­schiff CHILREU einge­holt wurde. 

Das 1988 gebaute, frühere Fis­chereifahrzeug PESCALONSO war 1992 vom Fis­cherei­min­is­teri­um an die Marine übergeben wor­den und wurde von dieser seit­dem zur Überwachung der Erweit­erten Wirtschaft­szo­nen und mit Fis­chereis­chutza­uf­gaben sowohl gegen fremde Fis­ch­er als auch bei Sicherung und Unter­stützung spanis­ch­er Fis­ch­er einge­set­zt. Daneben diente es bei Bedarf auch als SAR-Schiff im Seenotret­tungs­di­enst, führte hydro­graphis­che und mete­o­rol­o­gis­che Ver­mes­sun­gen durch, oder über­prüfte Seev­erkehr­swege auf ihre nav­i­ga­torische Sicherheit. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →