SMM 2012 mit gmec, MS&D‑Konferenz, Ship Finance Forum und SMM Offshore-Dialogue

Weltleitmesse der Schiff­bauin­dus­trie fokussiert zum 25. Jubiläum auf die Topthe­men der mar­iti­men Branche

25ste SMM, ship­build­ing, machin­ery, marine tech­nol­o­gy inter­na­tion­al trade fair ham­burg, 4. bis 7. Sep­tem­ber 2012, auf dem Gelände der Ham­burg Messe

Mit vier the­ma­tis­chen Pauken­schlä­gen öffnet die 25ste SMM im kom­menden Jahr ihre Tore und bildet damit das gesamte Spek­trum der mar­iti­men Branche mit ihren aktuellen Bren­npunk­ten ab. Mar­itimer Umwelt- und Kli­maschutz, mar­itime Sicher­heit, Off­shore und Finanzierung sind die Topthe­men der 25sten SMM, ship­build­ing, machin­ery, marine tech­nol­o­gy inter­na­tion­al trade fair ham­burg, die vom 4. bis 7. Sep­tem­ber 2012 auf dem Gelände der Ham­burg Messe stat­tfind­et. Jedes The­ma find­et sein Forum in hochrangig und inter­na­tion­al beset­zten Kon­feren­zen und Work­shops.

So wird der gmec, glob­al mar­itime envi­ron­men­tal con­gress als Pre­mi­umevent der SMM 2012 mit ein­er hochkarätig beset­zten Round Table Diskus­sion begin­nen. Prax­is bezo­gene Kon­feren­zses­sions bilden den zweit­en Teil des mar­iti­men Umwelt­gipfels. Der zweite gmec wird mit neuer Struk­tur von der Ham­burg Messe und Con­gress ver­anstal­tet. Chris Hay­man, steer­ing com­mit­tee gmec, Chair­man Seatrade, erläutert: “Neueste Lösun­gen und Tech­nolo­gien wer­den disku­tiert, die zum Erre­ichen der Umweltziele in der Schiff­fahrt beitra­gen wer­den. Inter­na­tionale Experten wer­den aus ihrer Prax­is bericht­en.“ Die Ses­sions, soweit bis­lang geplant, wer­den voraus­sichtlich fol­gende The­men­schw­er­punk­te behan­deln:

  • Ses­sion 1  CO2, cov­er­ing car­bon trad­ing, etc
  • Ses­sion 2  ECAs, scrub­ber tech­nol­o­gy
  • Ses­sion 3 Bal­last water and sewage
  • Ses­sion 4  Green ini­tia­tives 

Mit dem gmec und der SMM sind sozusagen Soft- und Hard­ware Lösun­gen in einzi­gar­tiger Weise miteinan­der ver­bun­den: Wis­sens- und Erfahrungsaus­tausch zum The­ma Mar­itime Green Tech­nolo­gies bietet der gmec, während auf der SMM die entsprechen­den Lösun­gen und Exponate präsen­tiert wer­den.

Sicher­heit ist in Zeit­en eines verän­derten glob­alen Umfeldes eine der zen­tralen Her­aus­forderun­gen der mar­iti­men Welt. Asym­metrische Bedro­hun­gen durch Ter­ror­is­mus, Pira­terie oder poli­tis­che Krisen und damit der Schutz von Seewe­gen und Häfen ste­hen im Fokus. 90 Prozent des Welthandels wer­den über den Seeweg geführt, die Anforderun­gen an Schiff­bau und Schiff­fahrt steigen und damit die Notwendigkeit ein­er engen zivilen und mil­itärischen Koop­er­a­tion. Fol­gerichtig wird die MS&D, inter­na­tion­al con­fer­ence on mar­itime secu­ri­ty and defence ham­burg, mit neuer Struk­tur in die SMM inte­gri­ert. Ver­anstal­tet wird die MS&D‑Konferenz von der Ham­burg Messe und den neuen Part­nern DVV/Griephan und Deutsches Mar­itimes Insti­tut (DMI). Neuer Chair­man ist Hans-Joachim Strick­er, Vizead­mi­ral a.D. der Deutschen Marine und bis Juli 2010 Befehlshaber der Flotte. „Wir freuen uns“, so Bernd Aufder­hei­de, Vor­sitzen­der der Geschäfts­führung der Ham­burg Messe und Con­gress, „mit Admi­ral Strick­er wieder einen Chair­man gewon­nen zu haben, der die The­matik bestens aus sein­er eige­nen Erfahrung ken­nt. Mit diesen Neuerun­gen wird die MS&D‑Konferenz im vierten Jahr ihrer Durch­führung wertvolle Akzente set­zen“.

Off­shore mit den Bere­ichen Off­shore Öl & Gas, Off­shore Winden­ergie sowie Meer­estech­nik ist ein weit­er­er Schw­er­punkt. Hier ist der zweite SMM Off­shore Dia­logue das ide­ale Forum für den Aus­tausch von inter­na­tionalen Experten, von Werften- und Zulieferindus­trie, um über Chan­cen und Her­aus­forderun­gen zu disku­tieren.

Bere­its zum vierten Mal find­et das Ship Finance Forum von Ham­burg Messe und Finan­cial Times Deutsch­land statt. Inter­na­tion­al und hochkarätig beset­zt, bietet es Antworten auf glob­ale Finanzierungs­fra­gen in Schiff­bau und Schiff­fahrt.

Zu ihrem 25sten Jubiläum im näch­sten Jahr stellt sich die SMM so aktuell, kom­pakt und umfassend dar wie nie zuvor und unter­stre­icht damit nach­drück­lich ihren Stel­len­wert als Weltleitmesse der gesamten mar­iti­men Indus­trie. Dazu passend ist der Anmelde­stand im Ver­gle­ich zur Vorver­anstal­tung (2010) noch ein­mal höher. Zugle­ich wird das mar­itime Spek­trum der SMM auch im Ausstel­lungs­bere­ich um den The­men­bere­ich „mar­itime Sicher­heit und Vertei­di­gung“ erweit­ert. Um dem the­ma­tis­chen und flächen­mäßi­gen Wach­s­tum der SMM zu entsprechen, wird zur SMM 2012 zusät­zlich eine tem­poräre Halle gebaut und so die Hal­len­fläche ver­größert.

Die SMM öffnet im kom­menden Jahr zum 25sten Mal ihre Tore. Die Weltleitmesse der Schiff­bauin­dus­trie und unange­focht­ene Num­mer Eins der mar­iti­men Branche wird vom 4. bis 7. Sep­tem­ber 2012 mehr als 2.000 Aussteller und 50.000 Fachbe­such­er aller Kon­ti­nente in Ham­burg ver­sam­meln.

Pressekon­takt: Ange­li­ka Schen­nen, Tel.: +49 40 3569 2440, e‑mail: angelika.schennen@hamburg-messe.de

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →