Russland — Fortschreibung — Schwarzmeerkreuzer MOSKVA erreicht Wladiwostok

Am 26. Mai hat nach seinem Zwis­chenbe­such in Mani­la (Philip­pinen) auch der Schwarzmeerkreuzer MOSKVA Wladi­wos­tok erre­icht. Nach kurz­er „Erhol­ung“ für Schiff und Besatzung soll die MOSKVA gemein­sam mit dem einige Tage zuvor vor Wladi­wos­tok eingetrof­fe­nen nuk­lear­getriebe­nen Nord­flot­tenkreuzer PETR VELIKIY und Ein­heit­en der Paz­i­fik­flotte in der Japansee mit vor­bere­i­t­en­den Übun­gen für das geplante strate­gis­che Groß­manöver Vos­tok-2010 begin­nen.

Marineforum - MOSKVA (Foto: ital. Marine)
MOSKVA )
Bildquelle: ital. Marine

Zur Verbesserung der Inter­op­er­abil­ität zwis­chen den Ein­heit­en dreier ver­schieden­er Flot­ten ist eine ganze Serie von Einzelübun­gen geplant, darunter Flugabwehr/Luftraumverteidigung, Bekämp­fung von U-Booten sowie Schießab­schnitte gegen See- und Luftziele. Im Vor­griff auf diese Übun­gen in See und das spätere Vos­tok-2010 hat die rus­sis­che Luft­waffe bere­its kurz vor Ein­tr­e­f­fen der MOSKVA in simulierten Angrif­f­en die Luftraumvertei­di­gung der Paz­i­fik­flotte „aus­giebig getestet“. Ein genauer Zeitraum für Vos­tok-2010 wird übri­gens noch immer nicht genan­nt; unverän­dert ist nur vage von Juni/Juli die Rede.

Angesichts der Lageen­twick­lung auf der benach­barten kore­anis­chen Hal­binsel (s.u.) hat die Paz­i­fik­flotte mehrfach betont, dass die in den näch­sten Tagen begin­nen­den Übun­gen in kein­er­lei Zusam­men­hang ste­hen. Sie seien seit langem geplant. Auch gebe es bish­er aus Moskau kein­er­lei Weisung, die Flotte in eine erhöhte Bere­itschaft zu ver­set­zen.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.