Russland Fortschreibung – FK-Kreuzer PETR VELIKIY hat die Meerengen des Bab el Mandeb passiert


Am 22. April hat der nukleargetriebene FK-Kreuzer PETR VELIKIY (KIROV-Klasse) die Meerengen des Bab el Mandeb passiert. Das zur Nordflotte gehörende 26.000-ts Schiff operiert seitdem im Golf von Aden. Am 24. April ist das Flaggschiff der Schwarzmeerflotte, der FK-Kreuzer MOSKVA (SLAVA-Klasse), zu einem informellen Besuch und zur Zwischenversorgung im omanischen Hafen Muskat eingelaufen. Nach Ende dieses Besuches sollen sich MOSKVA und PETR VELIKIY treffen und dann erste gemeinsame Übungen durchführen. An diesen dürfte auch der derzeit im Golf von Aden operierende Anti-Piraterie Verband der Pazifikflotte mit dem Zerstörer MARSHAL SHAPOSHNIKOV (UDALOY-Klasse), dem Flottentanker PECHENGA und einem Hochseebergeschlepper teilnehmen. Zu den Übungsinhalten werden noch keine Angaben gemacht, möglicherweise gehört aber die Einbeziehung von PETR VELIKIY und MOSKVA in die russischen Anti-Piraterieoperationen (Konvoisicherung) dazu.

Marineforum - PETR VELIKIY (Foto: russ. Marine)
PETR VELIKIY
Bildquelle: russ. Marine

Im Anschluss an diese Übungen stehen für die beiden Kreuzer zu gemeinsame Manöver (Indra-2010) mit der indischen Marine auf dem Programm. Inzwischen gibt es auch eindeutigere Hinweise auf die daran anschließenden Vorhaben. Die Nachrichtenagentur Novosti meldete am 22. April unter Berufung auf einen „Offiziellen der Pazifikflotte“, dass PETR VELIKIY und MOSKVA sich zur Übung Vostok-2010 Verbänden der Pazifikflotte in der Japansee anschließen sollen. Ein genauer Termin für diese strategische, teilstreitkraftgemeinsame Großübung wird noch nicht genannt. Relativ vage heißt es vorerst immer noch „Juni / Juli“.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.