Peru/USA

Am 21. Juni begann bei Callao vor der peru­anis­chen Küste die Paz­i­fikphase der diesjähri­gen multi­na­tionalen Übung UNITAS.

Marineforum - peruanisches U-Boot ANTOFAGASTA (Foto: per. Marine) UNITAS, inzwis­chen auch als Oper­a­tion Part­ner­ship of the Amer­i­c­as beze­ich­net, ist eine vom US South­ern Com­mand ini­ti­ierte, seit 1959 jährlich stat­tfind­ende Übungsserie, bei der ein Ver­band der US-Navy (wie auch in diesem Jahr meist in der Karibik begin­nend) Südameri­ka umrun­det und dabei nacheinan­der mit den dort behei­mateten Mari­nen übt. Die Zusam­menset­zung dieses Ver­ban­des ist dabei so angelegt, dass möglichst viele Aspek­te mod­ern­er Seekriegs­führung abgedeckt wer­den kön­nen. Neben rein bilat­eralen Übun­gen bildet UNITAS immer wieder auch den Rah­men für größere multi­na­tionale Manöver. Zum diesjähri­gen US-Ver­band gehören die Zer­stör­er FORREST SHERMAN und FARRAGUT sowie die Fre­gat­te KAUFFMAN.

Den nun vor Callao durchge­führten multi­na­tionalen Übun­gen UNITAS 46–08, an denen neben der peru­anis­chen Marine u.a. auch Ein­heit­en aus Chile, Ecuador und Kolumbi­en beteiligt waren, ging eine rein bilat­erale peru­anisch-amerikanis­che U-Jagdübung voraus.

Exer­cise Silent Force 2008 fand vom 12.–18. Juni eben­falls vor Callao statt. Beteiligt waren neben den drei Schif­f­en des amerikanis­chen UNI­TAS-Ver­ban­des die peru­anis­chen Fre­gat­ten VILLAVICENCIO und MONTERO (Typ ital. LUPO), das Lan­dungss­chiff PISCO sowie vier (!) der ins­ge­samt sechs U-Boote der peru­anis­chen Marine. Vier Tagen vor­bere­i­t­en­den Sem­i­naren und Vorübun­gen einzel­ner Aspek­te fol­gte eine anspruchsvolle 18-stündi­ge tak­tis­che Phase, bei der bei­de Seit­en im „Freeplay“ nach eige­nen Angaben dur­chaus real­ität­sna­he Erfahrun­gen sam­meln kon­nten. Die US-Navy begrüßte die Gele­gen­heit, bei Silent Force 2008 in küsten­na­hen Gewässern U-Jagd gegen gle­ich mehrere kleine, kon­ven­tionell diesel-elek­trisch angetriebene U-Boote zu üben.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: per. Marine