Panama/USA – Weltweit größte jährlichen Übung „Fuerzas Aliadas PANAMAX 2011“


Eine der weltweit größten multinationalen und Teilstreitkraftgemeinsamen jährlichen Übungen wurde vom 15. – 26. August in Panama durchgeführt.

Marineforum -

„Fuerzas Aliadas PANAMAX 2011“ (Panamax 11) wird vom US Southern Command ausgerichtet, während Panama die Rolle des Gastgebers übernimmt. Ein erstes „Panamax“ hatte es 2003 gegeben, mit damals nur drei Teilnehmern: dem gastgebenden Panama, den ausrichtenden USA und schließlich Chile. Seitdem hat sich die Zahl der Übungsteilnehmer stetig erweitert. 2004 waren es schon neun Nationen, 2005 bereits 15. Vorläufiger Höhepunkt war 2010 mit 20 Nationen; in diesem Jahr sind es „nur“ 17 Länder (Argentinien, Belize, Brasilien, Chile, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kanada, Kolumbien, Mexiko, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, USA), die mit insgesamt 22 Schiffen und 3.500 Soldaten an der Übung teilnehmen. Nicht alle stellen aber Schiffe oder Boote ab; viele sind nur mit kleineren Kontingenten ihrer Landstreitkräfte beteiligt.

Marineforum - Riverine Ops (Foto: US Navy)
Riverine Ops
Bildquelle: US Navy

Übungsziel ist die Verteidigung des Panamakanals und der zentralamerikanischen Region durch eine „Multinational Combined Joint Task Force“. Dahinter stehen natürlich auch die übergeordneten Ziele „Stärkung regionaler Partnerschaften“ und „Schaffung militärischer Interoperabilität“.

In diversen vorab detailliert geplanten Übungsabschnitten soll dieser Einsatzverband auf „Anforderungen der Regierung Panamas zum Schutz des Panamas und der Gewährleistung sicheren Seeverkehrs in seinen Zufahrten“ reagieren. Erstmals kann auch das benachbarte Kolumbien mit eigenen „Anforderungen“ aktiv Einfluss auf das Übungsgeschehen nehmen.

Aktivitäten reichen dabei von komplexen taktischen Übungen vor den Kanalzufahrten in Karibik und Pazifik und Maritime Security Operations (Boarding, Drogenbekämpfung, Terrorabwehr) über Tauchereinsätze bis hin zu Special Forces Operations und Einsätze auf binnenländischen Flüssen (Riverine Operations).

Dabei finden nicht alle Übungsteile tatsächlich und in der Praxis auch in bzw. vor Panama statt. Vieles erfolgt in Computersimulationen und als bloße Stabsrahmenübungen weit entfernt in den USA, z.B. im Marinestützpunkt Mayport (Florida) oder bei der US Army in Stennis, Mississippi.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.