Pakistan/Oman

Im nördlichen Ara­bis­chen Meer vor der pak­istanis­chen Küste haben die pak­istanis­che und die oman­is­che Marine ihre bilat­erale Übung „Thaman Al Tayy­ib“ durchge­führt.

ZARRAR (Foto: Yonca-Onuk)
ZARRAR
Bildquelle: Yon­ca-Onuk

Die seit 1984 alle zwei Jahre abge­hal­tene Übung fand dies­mal vom 11.–20. Dezem­ber statt und gliederte sich in Hafen- und Seep­hasen. Übungsin­halte waren vor allem Oper­a­tio­nen im unmit­tel­baren Küsten­vor­feld (Mar­itime Inter­dic­tion, Mar­itime Secu­ri­ty, Ter­ror­bekämp­fung). Die oman­is­che Marine war zur Übung mit den FK-Schnell­booten DHOFRA und AL BATINAH angereist. Die pak­istanis­che Marine beteiligte sich mit der Fre­gat­te BABUR (Type 21 AMA­ZON-Klasse), Seeaufk­lärungs­flugzeu­gen und Hub­schraubern sowie dem im März dieses Jahres von der Marine über­nomme­nen S-Boot ZARRAR.

ZARRAR gehört zum Typ ONUK MRTP-33 (MRTP = Mul­ti-Role Tac­ti­cal Plat­form), die in enger Zusam­me­nar­beit mit der türkischen Yon­ka-Onuk beschafft wer­den. Die etwas mehr als 35m lan­gen Boote zeich­nen sich durch extreme Wendigkeit bei geringem Tief­gang (1,4m) aus. Water­jet-Antrieb in Verbindung mit Diesel­mo­toren (für Marschfahrt) und Gas­tur­binen (für Höch­st­fahrt) gibt ihnen Geschwindigkeit­en von bis zu 65 kn. Der Her­steller bietet ein Waf­fen­mix an, das von schw­eren MG über ein sta­bil­isiertes 30-mm Mari­negeschütz bis hin zu Seeziel-FK reicht.

Bish­er hat die pak­istanis­che Marine zwei dieser Boote erhal­ten. Ob weit­ere Fahrzeuge bestellt wur­den oder wer­den sollen, ist bish­er nicht bekan­nt.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.