Pakistan — Amphibische Einsatzgruppe der US Navy auf den Weg nach Pakistan

(Fluthil­fe, nur Marine) — In Nor­folk (USA) hat sich am 27. August eine amphibis­che Ein­satz­gruppe der US Navy auf den Weg nach Pak­istan gemacht.

Für die KEARSARGE Amphibi­ous Ready Group mit dem 41.000-ts amphibis­chen Träger KEARSARGE (WASP-Klasse) sowie den bei­den Dock­lan­dungss­chif­f­en CARTER HALL und PONCE ist seit län­ger­er Zeit ein Ein­satz in der Gol­fre­gion geplant, aber eigentlich sollte der Ver­band erst Mitte Sep­tem­ber die Marine­in­fan­ter­is­ten der 26th Marine Expe­di­tionary Unit ein­schif­f­en und aus­laufen. Angesichts der Flutkatas­tro­phe in Pak­istan wurde das Aus­laufen um einige Wochen vorge­zo­gen. Die drei Schiffe haben in den let­zten Tagen größere Men­gen Hil­f­s­güter geladen; die KEARSARGE nahm 18 zusät­zliche Trans­porthub­schrauber an Bord. Let­ztere wer­den in Pak­istan drin­gend benötigt, um die im Lande ein­tr­e­f­fend­en Hil­f­s­güter in die vom nor­malen Straßen­netz abgeschnit­te­nen Katas­tro­phenge­bi­ete zu trans­portieren und an die Not lei­dende Bevölkerung zu verteilen. 

Marineforum - KEARSARGE (Foto: US Navy)
KEARSARGE
Bildquelle: US Navy

Der Ver­band hat direkt Kurs auf Pak­istan genom­men. Auf dem lan­gen Weg über den Atlantik, durch Mit­telmeer, Rotes Meer, Golf von Aden und die Ara­bis­che See wird kein Zwis­chen­stopp ein­gelegt; notwendi­ge Ver­sorgung find­et in See und in Fahrt statt. Bei ein­er Fahrstrecke von gut 8.500 sm wird es den­noch bis Mitte Sep­tem­ber dauern, bis die Schiffe vor der pak­istanis­chen Küste ein­tr­e­f­fen und ent­laden kön­nen. Für die drei amphibis­chen Ein­heit­en begin­nt danach der geplante Ein­satz, der sich durch die Pak­istan-Hil­fe auf ins­ge­samt neun Monate ver­längert. Erst Ende Mai 2011 wer­den KEARSARGE, CARTER HALL und PONCE wieder in Nor­folk zurück erwartet. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →