Norwegen — Übergabe der letzten Fregatte der FRIDTJOF NANSEN-Klasse

Die spanis­che Navan­tia hat am 18. Jan­u­ar die fün­fte und let­zte Fre­gat­te der FRIDTJOF NANSEN-Klasse an das nor­wegis­che Vertei­di­gungsmin­is­teri­um übergeben.

Marineforum - Besatzung geht an Bord der THOR HEYERDAHL
Besatzung geht an Bord der THOR HEYERDAHL
Bildquelle: Navan­tia

Nach Unterze­ich­nung der Abnah­me­pro­tokolle durch u.a. den nor­wegis­chen Marinebe­fehlshaber, KAdm Haakon Bru­un-Hanssen, über­nahm die Besatzung mit einem „zer­e­moniellen Anbor­dge­hen“ offiziell das Schiff. Die nach dem bekan­nten nor­wegis­chen Meeres­forsch­er und Aben­teur­er benan­nte THOR HEYERDAHL (F-314) wird noch einige Wochen im spanis­chen Fer­rol bleiben, bevor sie dann mit ihrer Besatzung in die kün­ftige Heimat ver­legt.

Die im Juni 2000 bestell­ten, nach berühmten nor­wegis­chen Forsch­ern benan­nten 5.000 ts großen Schiffe der FRIDTJOF NANSEN-Klasse ähneln im Design den eben­falls bei Navan­tia gebaut­en spanis­chen Aegis-Fre­gat­ten vom Typ F-100. Typ­schiff FRIDTJOF NANSEN wurde im April 2006 über­nom­men. Nach zwis­chen­zeitlichen Verzögerun­gen wegen u.a. eines Stre­its zwis­chen der nor­wegis­chen Marine und Navan­tia über Qual­ität­skon­trollen für von nor­wegis­chen Fir­men zuzuliefer­nde Bau­mod­ule und Finanzierungs­fra­gen ist das Pro­gramm nun abgeschlossen. Die Neubaut­en lösen bei der nor­wegis­chen Marine die inzwis­chen aus­ge­musterten Fre­gat­ten der OSLO-Klasse ab.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.