Norwegen – Übergabe der letzten Fregatte der FRIDTJOF NANSEN-Klasse


Die spanische Navantia hat am 18. Januar die fünfte und letzte Fregatte der FRIDTJOF NANSEN-Klasse an das norwegische Verteidigungsministerium übergeben.

Marineforum - Besatzung geht an Bord der THOR HEYERDAHL
Besatzung geht an Bord der THOR HEYERDAHL
Bildquelle: Navantia

Nach Unterzeichnung der Abnahmeprotokolle durch u.a. den norwegischen Marinebefehlshaber, KAdm Haakon Bruun-Hanssen, übernahm die Besatzung mit einem „zeremoniellen Anbordgehen“ offiziell das Schiff. Die nach dem bekannten norwegischen Meeresforscher und Abenteurer benannte THOR HEYERDAHL (F-314) wird noch einige Wochen im spanischen Ferrol bleiben, bevor sie dann mit ihrer Besatzung in die künftige Heimat verlegt.

Die im Juni 2000 bestellten, nach berühmten norwegischen Forschern benannten 5.000 ts großen Schiffe der FRIDTJOF NANSEN-Klasse ähneln im Design den ebenfalls bei Navantia gebauten spanischen Aegis-Fregatten vom Typ F-100. Typschiff FRIDTJOF NANSEN wurde im April 2006 übernommen. Nach zwischenzeitlichen Verzögerungen wegen u.a. eines Streits zwischen der norwegischen Marine und Navantia über Qualitätskontrollen für von norwegischen Firmen zuzuliefernde Baumodule und Finanzierungsfragen ist das Programm nun abgeschlossen. Die Neubauten lösen bei der norwegischen Marine die inzwischen ausgemusterten Fregatten der OSLO-Klasse ab.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.