Norwegen — An der Spitze der norwegischen Marine gibt es Veränderungen

Am 25. Mai hat Marinein­spek­teur (Gen­er­alin­spek­to­er for Sjoe­forsvaret) Kon­ter­ad­mi­ral Haakon Bru­un-Hanssen seinen Dienst als neuer Chef des Führungskom­man­dos der nor­wegis­chen Stre­itkräfte (Forsvarets Oper­a­tive Hov­ed­kvarter) ange­treten; mit gle­ichzeit­iger Beförderung zum Vizead­mi­ral löste er hier GenLt Bro­vold ab.

Marineforum - Bernt Grimstvedt (Foto: norw. VtdgMin)
Bernt Grim­stvedt
Bildquelle: norw. Vtdg­Min

Sein Nach­fol­ger bei der Marine (mit Beförderung zum Kon­ter­ad­mi­ral) wurde der 52-jährige Flag­gkom­man­do­er (Flotil­lenad­mi­ral) Bernt Grim­stvedt.

Grim­stvedt begann seine Marine­di­en­stzeit 1978 bei der Küste­nar­tillerie. Mit weit­eren Angaben zu sein­er Lauf­bahn hält sich die nor­wegis­che Marine zurück. In der offiziellen Pressemel­dung zum Kom­mandowech­sel heißt es nur sehr kurz, er habe eine ganze Rei­he von Dien­st­posten bei der Truppe und in Führungsstäben gehabt. 2006 über­nahm Bernt Grim­stvedt (mit Beförderung zum Flag­gkom­man­do­er) die Leitung der nor­wegis­chen Mari­neschule. Von hier wech­selt er nun an die Spitze der nor­wegis­chen Marine.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.