Niederlande — In Dienststellung von Wachschiffen der HOLLAND-Klasse

Knapp zwei Wochen nach nach der Ankündi­gung, nur zwei Wach­schiffe der HOL­LAND-Klasse in Dienst zu stellen, wurde am 22. April in Galati (Rumänien) das let­zte der vier Schiffe zu Wass­er gelassen.

Die Neubaut­en entste­hen in enger Zusam­me­nar­beit mit der dor­ti­gen Fil­iale der nieder­ländis­chen Damen Schelde Ship­build­ing. Während die ersten bei­den Ein­heit­en im Wesentlichen in Vlissin­gen gebaut wer­den (mit Zuliefer­ung einiger Teile aus Galati), wer­den die Baunum­mern drei und vier „in großen Teilen“ in Rumänien gebaut, mit dann Endaus­rüs­tung, Erprobung und Abnahme in Vlissin­gen.

Marineforum - GRONINGEN rauscht zu Wasser (Foto: niederl. Marine)
GRONINGEN rauscht zu Wass­er
Bildquelle: niederl. Marine

Die im Rah­men der Marines­tudie 2005 beschlosse­nen Neubaut­en sind mit 108m (3.750 ts) deut­lich größer als weltweit son­st übliche Off­shore Patrol Ves­sel, ja sog­ar größer als die Fre­gat­ten der KAREL DOOR­MAN-Klasse, die sie erset­zen sollen. Sie sollen aber weltweit operieren, und ihre geplante Ver­wen­dung in Ein­sätzen „unter­halb der Kampf­fähigkeit­en von Fre­gat­ten“ doku­men­tiert sich denn auch weniger in der Größe, als vielmehr in ihrer Aus­rüs­tung. So haben die Neubaut­en keine Gas­tur­binen, son­dern Hybri­dantriebe, in denen Diesel- und Elek­tro­mo­toren kom­biniert sind. Bei der Bewaffnung wird auf Flugkör­p­er verzichtet, und man beschränkt sich auf ein 76-mm Geschütz und weit­ere kleinere Rohrwaf­fen. Zugle­ich soll aber mod­ern­ste Sen­sorik (u.a. APAR-Radar) ihnen opti­male Aufk­lärungs- und Ortungsmöglichkeit­en geben. Auf­gaben­schw­er­punk­te wer­den u.a. in der Bekämp­fung von Ter­ror­is­mus und Pira­terie sowie in der Karibik bei der Bekämp­fung des inter­na­tionalen Dro­gen­han­dels gese­hen. Um in solchen Ein­sätzen Geschwindigkeit­snachteile gegenüber z.B. Speed­booten von Schmug­glern zu kom­pen­sieren, wer­den die Schiffe jew­eils zwei größere, bis zu 40 kn schnelle Bei­boote sowie einen Hub­schrauber NH-90 mit­führen. Auch für human­itäre Hil­f­sein­sätze wer­den die Neubaut­en der HOL­LAND-Klasse speziell vor­bere­it­et, wer­den z.B. bis zu 100 evakuierten Men­schen Platz bieten.

Min­is­terin für Umwelt und Infra­struk­tur Melanie Schultz van Hae­gen war zur Taufe der GRONINGEN nach Galati angereist. In ihrer Taufrede bedauerte die Min­is­terin noch ein­mal die schmer­zliche, aus finanziellen Grün­den aber notwendi­ge Entschei­dung, auf zwei der vier Neubaut­en zu verzicht­en und sie sofort nach Fer­tig­stel­lung zum Verkauf anzu­bi­eten. Welche der vier Schiffe dies sein wer­den, ist derzeit noch offen.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.