Niederlande — Einsatz in der Karibik für Fregatte TROMP

Die Fre­gat­te TROMP hat einen rou­tinemäßig etwa sechs Monate dauern­den Ein­satz in der Karibik begonnen.

Marineforum -
TROMP (Foto: Michael Nitz) 

Mit feier­lichen Salutschüssen wurde das Schiff am 4. Juni im Hafen von Willem­stad auf Cura­cao begrüßt. Als „Sta­tion­ss­chiff für die nieder­ländis­chen Antillen und Aru­ba“ soll die zur DE ZEVEN PROVEN­CIEN-Klasse gehörende Fre­gat­te in den kom­menden Monat­en in der Karibik vor allem bei der Bekämp­fung von Dro­gen­schmuggel und ille­galer Migra­tion zum Ein­satz kom­men, wird daneben aber auch die Küstenwache vor Ort unter­stützen und Auf­gaben im Umweltschutz und Fis­chereis­chutz durch­führen, Nicht zulet­zt ste­ht sie auch bere­it, bei Naturkatas­tro­phen human­itäre Hil­fe zu leis­ten. Let­zter­er Aspekt ste­ht am Beginn der diesjähri­gen Hur­rikan­sai­son für die TROMP sich­er mit im Vordergrund. 

Die Nieder­lande haben per­ma­nent vor Ort nur einige wenige, kleinere Fahrzeuge (Küstenwache, hydro­graphis­che Ver­mes­sung) sta­tion­iert. Seit mehreren Jahren wer­den diese rou­tinemäßig in ablösen­dem Ein­satz durch ein Kampf- oder Hil­f­ss­chiff der nieder­ländis­chen Marine ver­stärkt, das mit seinem erhöht­en Aktion­sra­dius und eingeschifften Bor­d­hub­schrauber dann vor allem auch Auf­gaben auf Hoher See wahrnimmt. 

Die TROMP hat den seit Feb­ru­ar einge­set­zten Ver­sorg­er AMSTERDAM abgelöst. Beson­der­heit ist die Mit­nahme eines Hub­schraubers Alou­ette der bel­gis­chen Marine. Die Bor­d­hub­schrauber Lynx der nieder­ländis­chen Marine wer­den nach und nach aus dem oper­a­tiv­en Dienst genom­men, und neue Hub­schrauber NH-90 NFH sind noch nicht ein­satzk­lar. So hil­ft die Nach­bar­ma­rine aus, die Lücke zu über­brück­en, auch wenn der kleine Alou­ette sich­er nicht das volle Spek­trum der Ein­sat­zop­tio­nen eines Lynx bietet. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →