Neues Küstenradar SPEXER™ 2000 Coastal von CASSIDIAN

Neues Küsten­radar SPEXER™ 2000 Coastal von CASSIDIAN demon­stri­ert einzi­gar­tige Ortungs­fähigkeit dank neuester Tech­nolo­gien

  • Opti­mierte Überwachung von Küstenge­bi­eten und mar­iti­men Infra­struk­turen
  • Neues Radar gehört zur SPEXER™-Sicherheitsradarfamilie

 -
Bei umfassenden Tests in real­is­tis­chen Szenar­ien (im Bild: Tests in Südafri­ka) ortete das Cas­sid­i­an-Radar SPEXER 2000 Coastal zuver­läs­sig See- und Landziele.
Click to enlarge

19. April 2012 – Cas­sid­i­an, die Vertei­di­gungs- und Sicher­heits­di­vi­sion von EADS, hat die Hochleis­tungs­fähigkeit ihres neu entwick­el­ten Küsten­radars SPEXER™ 2000 Coastal in ein­er groß angelegten Feld­ver­such­skam­pagne mit real­is­tis­chen Szenar­ien unter Beweis gestellt. Wie das Unternehmen mit­teilte, demon­stri­erte das Radar bei anspruchsvollen Tests, die im ver­gan­genen Monat in Frankre­ich, Südafri­ka und im Nahen Osten durchge­führt wor­den sind, außeror­dentliche Ortungs­fähigkeit­en unter schwierig­sten Küsten-, Gelände- und Wet­terbe­din­gun­gen. Bei sehr schw­erem See­gang und auf Ent­fer­nun­gen von bis zu 11 NM (20 km) ortete das Radar zuver­läs­sig kleine und sich schnell bewe­gende Ziele, sog­ar einzelne Fußgänger am Strand.

Elmar Com­pans, der Leit­er des Bere­ichs Sen­sors & Elec­tron­ic War­fare bei Cas­sid­i­an, erk­lärte: „SPEXER 2000 Coastal ist das weltweit erste Sicher­heit­sradar, bei dem die hochmod­erne AESA-Tech­nolo­gie mit elek­tro­n­is­ch­er Strahlschwenkung zum Ein­satz kommt. Damit sind nicht nur mehrere Auf­gaben, son­dern sog­ar mehrere Betrieb­sarten gle­ichzeit­ig möglich, was die Ortungs- und Zielauswer­tungs­fähigkeit drastisch erhöht.“ Dadurch kön­nen mit einem einzi­gen SPEX­ER-2000-Coastal-Sys­tem zwei oder mehr kon­ven­tionelle Radare erset­zt wer­den. Darüber hin­aus ist das Radar kom­pakt, uni­versell ein­set­zbar und kann von zwei Per­so­n­en getra­gen wer­den, so dass auch kurzzeit­ige Instal­la­tio­nen auf einem Dreibein möglich sind. Es sind keine Con­tain­er oder Shel­ter dazu erforder­lich.

SPEXER 2000 Coastal ist für die Überwachung von Küstenge­bi­eten und mar­iti­men Infra­struk­turen wie Ölfeldern und Häfen opti­miert. Dank einem Erfas­sungs­bere­ich von 21,6 NM (40 km), ein­er hohen Doppler- und Geschwindigkeit­sauflö­sung sowie ein­er starken Unter­drück­ung von See­gangsre­flex­en kann es sog­ar sehr kleine und langsame Ziele wie etwa Schwim­mer und Schlauch­boote orten, ver­fol­gen und klas­si­fizieren, eben­so jedoch auch schnelle Ziele wie zum Beispiel Schnell­boote. Mit sein­er einzi­gar­ti­gen Sig­nalver­ar­beitungsar­chitek­tur ist das SPEXER 2000 Coastal in der Lage, See-, Luft- und Landziele zuver­läs­sig zu orten. Damit sind in entsprechen­den Szenar­ien keine ver­schiedenar­ti­gen Sen­soren mehr für die simul­tane Land- und Seeüberwachung erforder­lich. Zur Iden­ti­fizierung verdächtiger Objek­te kann das Radar zusät­zlich um eine an sein­er Ober­seite instal­lierte Kam­era erweit­ert wer­den. Daraus ergibt sich eine höhere Überwachungsleis­tung und eine genauere Lageken­nt­nis, was den Sicher­heit­skräften in Küstenge­bi­eten bei ihrem Vorge­hen gegen Ein­drin­glinge zusät­zliche Reak­tion­szeit sichert.

Das neue Gerät gehört zur Fam­i­lie der SPEX­ER-Sicher­heit­sradare, die ver­schiedene Sen­soren umfasst, von denen jed­er einzelne für spez­i­fis­che Anwen­dun­gen auf dem Gebi­et der Grenz-, Infra­struk­tur-, Perime­ter- und Küstenüberwachung opti­miert ist. Eine speziell für die Gren­züberwachung aus­gelegte Ver­sion, SPEXER™ 2000, ist derzeit für ein großes Gren­züberwachung­spro­gramm im Nahen Osten in Pro­duk­tion; eine mil­itärische Ver­sion wurde für das deutsche Heer entwick­elt.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)

Cas­sid­i­an, ein Unternehmen des EADS-Konz­erns, ist ein­er der weltweit größten Anbi­eter glob­aler Sicher­heit­slö­sun­gen und -sys­teme, der zivile und mil­itärische Kun­den als Sys­tem­inte­gra­tor und Liefer­ant wertschöpfend­er Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unter­stützt. Hierzu zählen Flugsys­teme (Flugzeuge und unbe­man­nte Plat­tfor­men), boden- und schiff­s­gestützte sowie teil­stre­itkräfteüber­greifende Sys­teme, Aufk­lärung und Überwachung, Cyber­se­cu­ri­ty, sichere Kom­mu­nika­tion, Test­sys­teme, Flugkör­p­er, Dien­stleis­tun­gen und Sup­port­lö­sun­gen. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Cas­sid­i­an mit rund 28.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5,8 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und über 133.000 Mitar­beit­ern. Zu EADS gehören Air­bus, Astri­um, Cas­sid­i­an und Euro­copter.

CASSIDIAN – Defend­ing World Secu­ri­ty

Kon­takt:
Lothar Belz
Tel.: 0049 (0) 731 392 3681
lothar.belz@cassidian.com