Neues CASSIDIAN-Radar SPEXER™ 1500 bietet bisher ungekannte Überwachungsleistung

  • Verbessert­er Schutz kri­tis­ch­er Infra­struk­tu­ran­la­gen, Mil­itär­lager und Grenzgebiete
  • Neues Radar gehört zur SPEXER™-Sicherheitsradarfamilie

 -
Das neue Radar SPEXER 1500 von Cas­sid­i­an bietet vol­lkom­men neue Möglichkeit­en zum mobilen Schutz von Gren­zge­bi­eten und wichti­gen Indus­trie- und Mil­itäran­la­gen
Click to enlarge
 -
Click to enlarge
 -
Here you can find more infor­ma­tion about: 

12. Juni 2012 – Cas­sid­i­an, die Vertei­di­gungs- und Sicher­heits­di­vi­sion von EADS, bringt ein neues Sicher­heit­sradar auf den Markt, das vol­lkom­men neue Möglichkeit­en zum mobilen Schutz von Gren­zge­bi­eten und wichti­gen Indus­trie- und Mil­itäran­la­gen bietet. Das neue Sys­tem mit der Beze­ich­nung SPEXER 1500, das zur Fam­i­lie der SPEX­ER-Sicher­heit­sradare von Cas­sid­i­an gehört, wurde auf der Paris­er Messe Eurosato­ry vorgestellt. 

Dr. Elmar Com­pans, der Leit­er des Bere­ichs Sen­sors & Elec­tron­ic War­fare bei Cas­sid­i­an, erk­lärte: „SPEXER 1500 ist das weltweit erste Sicher­heit­sradar, bei dem die hochmod­erne AESA-Tech­nolo­gie mit elek­tro­n­is­ch­er Strahlschwenkung zum Ein­satz kommt. Damit wird die Ortungs- und Zielauswer­tungs­fähigkeit drastisch erhöht. Under neues Radar kann so mehrere kon­ven­tionelle Radare erset­zen.“ Darüber hin­aus ist dieses uni­versell ein­set­zbare Radar dank seinem geringem Gewicht und seinen kom­pak­ten Abmes­sun­gen sog­ar trag­bar, so dass es auch für kurzzeit­ige und mobile Ein­sätze ver­wen­det wer­den kann. 

SPEXER 1500 ist für die Überwachung von Gren­zge­bi­eten und kri­tis­chen Infra­struk­turen wie Ölfeldern und Mil­itär­lagern opti­miert. Dank einem Erfas­sungs­bere­ich von 40 Kilo­me­tern, ein­er hohen Doppler- und Geschwindigkeit­sauflö­sung sowie ein­er starken Clut­ter-Unter­drück­ung kann es sog­ar sehr kleine und langsame Ziele wie etwa Fußgänger orten, ver­fol­gen und klas­si­fizieren, eben­so jedoch auch schnelle Ziele wie zum Beispiel Schnell­boote im Meer oder tief fliegende Ziele wie beispiel­sweise Drohnen. Zur Iden­ti­fizierung verdächtiger Objek­te kann das Radar zusät­zlich um eine an sein­er Ober­seite instal­lierte Kam­era erweit­ert wer­den. Daraus ergibt sich eine höhere Überwachungsleis­tung und eine genauere Lageken­nt­nis, was den Sicher­heit­skräften bei ihrem Vorge­hen gegen Ein­drin­glinge zusät­zliche Reak­tion­szeit sichert. 

Das neue Gerät gehört zur Fam­i­lie der SPEX­ER-Sicher­heit­sradare, die ver­schiedene Radare umfasst, von denen jedes einzelne für spez­i­fis­che Anwen­dun­gen opti­miert ist: Grenz‑, Infrastruktur‑, Perime­ter- und Küstenüberwachung. Eine speziell für die Gren­züberwachung auf große Gebi­ete und Ent­fer­nun­gen aus­gelegte Ver­sion, SPEXER™ 2000, ist derzeit für ein großes Gren­züberwachung­spro­gramm im Nahen Osten in Pro­duk­tion. Eine mil­itärische Ver­sion wurde für das deutsche Heer entwick­elt, während ein für die Küstenüberwachung vorge­se­henes Radar dieser Rei­he, das Spex­er 2000 Coastal, bere­its ein­satzbere­it ist. 

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)
Cas­sid­i­an, ein Unternehmen des EADS-Konz­erns, ist ein­er der weltweit größten Anbi­eter glob­aler Sicher­heit­slö­sun­gen und ‑sys­teme, der zivile und mil­itärische Kun­den als Sys­tem­inte­gra­tor und Liefer­ant wertschöpfend­er Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unter­stützt. Hierzu zählen Flugsys­teme (Flugzeuge und unbe­man­nte Plat­tfor­men), boden- und schiff­s­gestützte sowie teil­stre­itkräfteüber­greifende Sys­teme, Aufk­lärung und Überwachung, Cyber­se­cu­ri­ty, sichere Kom­mu­nika­tion, Test­sys­teme, Flugkör­p­er, Dien­stleis­tun­gen und Sup­port­lö­sun­gen. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Cas­sid­i­an mit rund 28.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5,8 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und über 133.000 Mitar­beit­ern. Zu EADS gehören Air­bus, Astri­um, Cas­sid­i­an und Eurocopter. 

CASSIDIAN – Defend­ing World Security 

Kon­takt:
Lothar Belz Tel.: 0049 (0) 731 392 3681
lothar.belz@cassidian.com

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →