NATO — Rumänien

Zum zweit­en Mal nimmt eine rumänis­che Fre­gat­te an der NATO Antiter­ror-Oper­a­tion Active Endeav­our im Mit­telmeer teil.

Am 14. Sep­tem­ber ver­ließ REGELE FERDINAND ihren Heimath­afen Con­stan­ta, um inte­gri­ert in den NATO-Ein­satzver­band SNMG‑2 bis zum 19. Okto­ber im Mit­telmeer zu operieren. Neben Active Endeav­our ste­ht dabei auch die Teil­nahme an Übun­gen mit NATO-Mari­nen und im Ver­band auf dem Pro­gramm (u.a die Übung Noble Midas in der Adria vor Kroa­t­ien).

Marineforum REGELE FERDINAND (Foto: rum. Marine) Dass für den außer­heimis­chen Ein­satz auf die REGELE FERDINAND zuge­grif­f­en wird, ist kein Zufall. Das Schiff ist eines von zwei ehe­mals britis­chen Fre­gat­ten TYPE-22, die 2004 bzw. 2005 von der Roy­al Navy über­nom­men wur­den. REGELE FERDINAND (ex-COVEN­TRY) und REGINA MARIA (ex-LON­DON) wur­den vor allem erwor­ben, um mit Blick auf Ein­sätze und Oper­a­tio­nen im NATO-Ver­bund Lück­en bei der Kom­pat­i­bil­ität mit west­lichen Sys­te­men schließen und die Fähigkeit der rumänis­chen Marine zu stärken, bei Bedarf über das unmit­tel­bare Küsten­vor­feld hin­aus auch über­re­gion­al zu wirken. Ein erster Mit­telmeere­in­satz im NATO-Ver­bund wurde im ver­gan­genen Herb­st von der REGINA MARIA durchge­führt.

Die mit 4.800ts neben dem 1985 in Rumänien gebaut­en Flot­ten­flag­gschiff MARASESTI (5.790 ts) größten Fre­gat­ten sind die ersten Ein­heit­en der rumänis­chen Marine, bei denen mod­erne, west­liche Tech­nolo­gie an die Stelle der bish­er fast auss­chließlich rus­sis­chen bzw. ex-sow­jetis­chen Waf­fen­sys­teme tritt. Die Über­nahme der bei­den heute ziem­lich genau 20 Jahre alten Schiffe war allerd­ings mit dem Ver­lust einiger Fähigkeit­en ver­bun­den. So wur­den im Rah­men des mit dem Trans­fer vere­in­barten Umbaus u.a. die zuvor eingerüsteten Seeziel-FK MM-38 Exo­cet sowie das Flu­gab­wehr-FK-Sys­tem Sea Wolf demon­tiert. Dafür erhiel­ten die Fre­gat­ten jew­eils ein mod­ernes Schnellfeuergeschütz Oto Melara 76/62 Super Rapid Gun.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: rum. Marine

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →