NATO


Am 26. September hat im zentralen Mittelmeer die diesjährige Großübung Noble Midas 2008 begonnen.

Marineforum - Großübung Noble Midas 2008
Großübung Noble Midas 2008

Marineforum - REGELE FERDINAND
REGELE FERDINAND
Bildquelle: rum. Marine
Fünfzehn NATO-Marinen sind mit insgesamt 28 Schiffen, Booten, U-Booten und/oder Seeluftstreitkräften an der noch bis zum 10. Oktober dauernden Übung beteiligt. Dazu gehören alle vier ständigen maritimen Einsatzverbände der NATO, also SNMG-1, SNMG-2, SNMCMG-1 und SNMCMG-2. Daneben haben Bulgarien (1 Schiff), Frankreich (2 Schiffe, 1 U-Boot), Deutschland (2 Schiffe, 1 U-Boot), Griechenland (1 Schiff), Italien (1 U-Boot), Rumänien (1 Schiff), Spanien (1 Schiff), Türkei (1 U-Boot) und die USA (2 Schiffe) zusätzliche Einheiten entsandt. Einige NATO-Partner (Belgien, Estland, Niederlande, Norwegen und Polen) auch mit Stabselementen vertreten. Als Partnernationen haben Albanien, Kroatien und die Ukraine Beobachter entsandt.

Hauptaspekt für das aus dem Allied Maritime Component Command HQ in Neapel geführte Noble Midas 2008 ist das Üben der NATO Response Force 12, die im kommenden Jahr die Bereitschaft übernehmen soll. Vor dem fiktiven Hintergrund eines von den Vereinten Nationen zur Bewältigung einer Krise angeordneten Einsatzes wird die neue NRF mit einer Vielzahl möglicher Einsatzszenarien konfrontiert. Das Spektrum reicht dabei vom Maritime Security Operations und Embargodurchsetzung bis hin zur (gewaltsamen) Öffnung verminter Häfen, um UN-Truppen anzulanden und humanitäre Hilfe zu ermöglichen.

Wie in den früheren Jahren, wird Noble Midas auch diesmal in Phasen durchgeführt. Eine erste Phase dient zunächst dem gegenseitigen Kennen lernen der Teilnehmer.

Danach werden im Hafen und in „serialized“ Abschnitten in See ausgewählte Aspekte der Seekriegführung geübt und Interoperabilität zwischen allen Teilnehmern hergestellt. Unmittelbar daran schließt dann die die als Live-Exercise dem fiktiven Krisenszenario folgende, eigentliche Übung an.

Für die bulgarische Fregatte DRAZKI (ex-belgische WANDELAAR) und die rumänische Fregatte REGELE FERDINAND (ex-britische COVENTRY) hat Noble Midas 2008 besondere Bedeutung. Sie sollen die NATO-„Affirmation“ erhalten, die besagt, dass sie in allen Aspekten tauglich sind, künftig in ständige NATO-Verbände integriert zu werden.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.