Montenegro

In einem Inter­view hat der Marine-/Küstenwach­be­fehlshaber die Absicht bekräftigt, sich von allen nicht zwin­gend benötigten Ein­heit­en der früheren ser­bisch-mon­tene­grinis­chen Marine zu tren­nen.

Marineforum - auch SILBA auf Verkaufsliste (Foto: Flottenkdo) VAdm Samardzik präzisierte zugle­ich, welche Ein­heit­en für ihn zur Dis­po­si­tion ste­hen. Nach­dem fünf ältere FK-Schnell­boote OSA bere­its an Ägypten abgegeben wur­den, sollen nun auch die schon seit eini­gen Jahren aufliegende Fre­gat­te BEOGRAD (KONI-Klasse), sämtliche U‑Boote SAVA (2), HEROJ (1) und UNA (5) und das Lan­dungs­boot / Minen­leger SILBA verkauft wer­den.

Auf der Liste des Admi­rals find­en sich darüber hin­aus auch vier FK-Schnell­boote KONCAR — eine echte Über­raschung. Noch Ende 2007 war man davon aus­ge­gan­gen, dass ger­ade die KONCAR den Kern der neuen mon­tene­grinis­chen Küstenwache bilden wür­den.

Ob sich Käufer für die alten Fahrzeuge find­en wer­den, bleibt abzuwarten. Den zwei U‑Booten der SAVA-Klasse gibt der Admi­ral besten­falls eine Chance als Muse­ums­boote. An den Klein-U-Booten der UNA-Klasse und an der SILBA soll Ägypten inter­essiert sein. Bei Real­isierung der Verkauf­s­pläne blieben im Bestand der Küstenwache nur noch die Fre­gat­ten KOTOR und NOVI SAD, ein oder zwei Wach­boote MIRNA, einige kleinere Lan­dungs­boote sowie ein paar Hil­fs­fahrzeuge.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: Flot­tenk­do

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →