Malta — „Inshore Patrol Craft“ erster Auftrag

In nur wenig mehr als einem Jahr hat die aus­tralis­che Austal ihren ersten mil­itärischen Auf­trag in Europa erledigt.

Marineforum - Fototermin für Austal-Boote (Foto: Austal)
Fototer­min für Austal-Boote
Bildquelle: Austal

Erst im Feb­ru­ar 2009 hat­te die kleine mal­te­sis­che Marine vier 21-m Wach­boote in Aus­tralien bestellt. Am 18. März dieses Jahres kon­nten nun alle vier an Deck eines Spezialschiff über­führten Boote in Mal­ta feier­lich in Dienst gestellt wer­den. Die 26 Knoten schnellen, mit Maschi­nengewehren bewaffneten „Inshore Patrol Craft“ (Alu­mini­um Mono-Hull) erset­zen in Mal­ta vier ältere Fahrzeuge: zwei Anfang der 70-er Jahre gebaute und 1992 in Deutsch­land aus dem Bestand der ehe­ma­li­gen NVA-VM erwor­bene Boote der BREMSE-Klasse, sowie zwei 1967 in den USA gebaute Hafenwach­boote SWIFT, die schon seit 1971 im Dienst der kleinen Insel­ma­rine sind.

Gemein­sam mit einem Ende 2005 in Ital­ien erwor­be­nen, hochseefähi­gen Wach­boot vom Typ DICIOT­TI-mod sollen die kleinen Boote vor allem auch helfen, den immer stärk­er wer­den­den Strom ille­galer Ein­wan­der­er aus Nordafri­ka in Rich­tung Europa einzudäm­men. Nicht zulet­zt vor diesem Hin­ter­grund wurde ihre Beschaf­fung in Teilen auch mit Geldern des Euro­pean Union’s Exter­nal Bor­ders Fund finanziert.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.