Malaysia — Neue Korvetten der KEDAH-Klasse

Nach mehrjährigem “Hick­hack” scheint nun das zweite Los von Korvet­ten der KEDAH-Klasse (Typ MEKO 100 RMN) endlich in trock­e­nen Tüch­ern.

Marineforum - KELANTAN - Eine der malaysischen Korvetten (Foto: US Navy)
KELANTAN — Eine der mala­y­sis­chen Korvet­ten
Bildquelle: US Navy

Gegen heftige Proteste der Oppo­si­tion, die hier ein­mal mehr Kor­rup­tion arg­wöh­nt, bil­ligte die Regierung Anfang Feb­ru­ar die Finanzierung des ins­ge­samt fast 1,5 Mrd. Euro teuren Vorhabens. Erste sechs dieser Off­shore Patrol Ves­sel (in Malaysia inzwis­chen offiziell als Lit­toral Com­bat Ships beze­ich­net) waren 1998 bestellt wor­den. Sie soll­ten vor allem auch im Schutz des Seev­erkehrs in den notorischen Piratenge­bi­eten der Straße von Malak­ka einge­set­zt wer­den. Das Design lieferte die deutsche Blohm + Voss, wobei die ersten zwei 1.900 ts großen Schiffe in Deutsch­land vorge­fer­tigt und dann in Malaysia aus­gerüstet wur­den. Die anderen vier ent­standen danach mit deutsch­er Werfthil­fe kom­plett beim Boustead Naval Ship­yard in Lumut (Malaysia). Als let­zte dieser Korvet­ten hat­te die mala­y­sis­che Marine (RMN) im ver­gan­genen Jahr die SELANGOR in Dienst gestellt.

Zwar sah der ursprüngliche Ver­trag Optio­nen zum Bau von bis zu 21 weit­eren Ein­heit­en vor, und erst im Novem­ber 2008 hat­te der Pre­mier­min­is­ter auch die Absicht zum Bau weit­er­er Schiffe bekräftigt. Verbindliche Aufträge blieben dann allerd­ings aus. Immer wieder mah­nte die RMN den Bau zumin­d­est eines noch ein­mal sechs Ein­heit­en umfassenden zweit­en Los­es an. Die Neubaut­en wür­den drin­gend benötigt, um den Ver­lust der ins­ge­samt 17 in 2006 an die Malaysia Mar­itime Enforce­ment Agency (MMEA) abge­trete­nen Boote zu kom­pen­sieren.

Nach zahlre­ichen Vertrös­tun­gen zeich­nete sich dann Ende 2010 eine Bestel­lung weit­er­er Schiffe ab. Das Vertei­di­gungsmin­is­teri­um informierte die Boustead Werft mit einem „Let­ter of Intent“ über die Absicht, im Rah­men des Finanz­plans 2011–15 sechs weit­ere Schiffe zu beschaf­fen. Diese Pla­nung hat die Regierung nun abge­seg­net. Anfang 2012 will Boustead mit dem Bau der siebten KEDAH Korvette begin­nen. Die weit­ere Pla­nung soll für die Jahre 2016–2020 die Bestel­lung eines drit­ten Los­es von noch ein­mal sechs Schif­f­en vorse­hen. Ob dies allerd­ings so umge­set­zt wird, bleibt allerd­ings erst ein­mal abzuwarten.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →