Litauen — Deutschland

In litauis­chen Gewässern, aber unter deutsch­er Führung, hat die Minen­räumübung Open Spir­it 2007 begonnen.

In Klaipe­da trafen sich in der ver­gan­genen Woche die Teil­nehmer an der (nach dem Vor­läufer Baltic Sweep 1996) seit 1997unter der NATO-Ini­tia­tive Part­ner­ship for Peace jährlich vor den Küsten der Baltischen Staat­en in der Ost­see durchge­führten Oper­a­tion. Marineforum Open Spirit 2007 Open Spir­it ist kein nor­males Manöver, in dem Sim­u­la­tion im Vorder­grund ste­ht. Neben dem bloßen Üben von Minen­ab­wehrver­fahren in einem multi­na­tionalen Umfeld geht es vor allem um das Auf­spüren und Beseit­i­gen real­er Minen und Muni­tion­slas­ten zweier Weltkriege vor der Küste der Baltischen Staat­en, einem Seege­bi­et, das in Zeit­en des Kalten Krieges jahrzehn­te­lang her­metisch abgeriegelt war. Open Spir­it leis­tet damit einen ganz entschei­den­den Beitrag dazu, Schiff­fahrt und Fis­cherei in der östlichen Ost­see sicher­er zu machen. Dass dies notwendig ist, bele­gen die Oper­a­tio­nen ver­gan­gener Jahre, bei denen in z.T. viel befahre­nen Gewässern jew­eils Dutzende Minen, Bomben und sog­ar alte Tor­pe­dos gefun­den und unschädlich gemacht wurden.

Die Oper­a­tions­ge­bi­ete wech­seln im Rota­tion­sprinzip zwis­chen den drei Baltischen Staat­en. Schau­platz von Open Spir­it 2005 waren das let­tis­che Riga und die Zufahrten zum Riga Busen. 2006 traf man sich im est­nis­chen Tallinn. In diesem Jahr ist nun Litauen Gast­ge­ber. Das vorge­se­hene Räumge­bi­et erstreckt sich in einem etwa 20km bre­it­en Streifen vor der litauis­chen Küste zwis­chen Nida und Palan­ga. Hier sollen die teil­nehmenden Ein­heit­en nach ein­er vor­bere­i­t­en­den Hafen­phase zwis­chen dem 3. und 8. Sep­tem­ber aktiv nach Minen und Muni­tion suchen. Eine Nach­bere­itung in Klaipe­da schließt Open Spir­it 2007 dann am 10. Sep­tem­ber ab. Marineforum russisches Minenjagdboot SONYA ebenfalls bei Open Spirit (Foto: FlottenKdo) Ins­ge­samt 19 Ein­heit­en von NATO- und Nicht-NATO-Mari­nen haben sich zu Open Spir­it 2007 angemeldet und nach Klaipe­da ver­legt. Zu den Teil­nehmern gehören die Ein­heit­en des NATO-Minen­ab­wehr- Ver­ban­des SNMCMG‑1, des Ein­satzver­ban­des Bal­tron der drei Baltischen Staat­en sowie weit­ere Boote aus Deutsch­land (darunter Ten­der RHEIN als Führungss­chiff) und den Baltischen Staaten.

Ost­seean­rain­er Schwe­den ist mit dem MCM-Führungss­chiff VISBORG und dem Minen­jagdboot SPAROE vertreten. Auch die rus­sis­che Baltische Flotte, die sich 2003 der Oper­a­tion angeschlossen hat­te, nimmt erneut mit zwei Ein­heit­en teil. Ein Minen­jagdboot SONYA und ein Bin­nen­mi­nen­such­er LIDA haben dazu von Baltiysk nach Klaipe­da verlegt. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: FlottenKdo

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →