Libyen — Türkei beliefert offen Rebellen mit Kraftstoff

(nur mar­itime Aspek­te)
Die Türkei hat damit begonnen, libysche Rebellen offen mit Kraft­stoff zu beliefern. Am 25. Juli lief der gechar­terte Tanker SENTOSA ISLAND mit ein­er ersten Ladung von 5.000 t Dieselkraft­stoff in Beng­hasi ein. Ein zweit­er Trans­port von noch ein­mal 5.000 t Diesel soll auch schon auf dem Weg dor­thin sein.

Marineforum - SAN GIUSTO (Foto: ital. Marine)
SAN GIUSTO
Bildquelle: ital. Marine

Nach Ablaufen des ital­ienis­chen Flugzeugträgers GIUSEPPE GARIBALDI ist der ital­ienis­che RAdm Fil­ip­po Fof­fi mit dem Stab der NATO Mar­itime Task Group am 26. Juli auf das ital­ienis­che Dock­lan­dungss­chiff SAN GIUSTO als neues Flag­gschiff umge­zo­gen.

Nach ein­er Woche Pause in Sou­da Bay (Kre­ta) zur Wartung und Nachver­sorgung ist der franzö­sis­che Flugzeugträger CHARLES DE GAULLE mit seinen Kampf­flugzeu­gen Rafale und Super Etendard seit dem 21. Juli wieder vor Libyen im Ein­satz.

Die britis­che Roy­al Navy hat die Fre­gat­te SUTHERLAND (TYPE 23) aus dem nationalen Vorhaben „Cougar“ (Indik-/Sü­dostasien-Reise) her­aus­gelöst und zur Unter­stützung der NATO Oper­a­tion „Uni­fied Pro­tec­tor“ vor die libysche Küste ver­legt. Dort soll nach einem zwis­chen­zeitlichen Hafenbe­such auch der Zer­stör­er LIVERPOOL (TYPE 42) wieder im Ein­satz sein. Die Fre­gat­te IRON DUKE (TYPE 23), die auf dem Rück­marsch von einem sechsmonati­gen Golfein­satz für einige Tage die LIVERPOOL vertreten hat­te, set­zte am 27. Juli ihre Fahrt in Rich­tung Heimat fort.

Im bel­gis­chen Zee­brügge hat sich das Minen­jagdboot LOBELIA auf den Marsch ins Mit­telmeer gemacht. Das Boot soll ab dem 12. August die NARCIS erset­zen, die nach mehrmonatigem Ein­satz vor Libyen an diesem Woch­enende in der Heimat zurück erwartet wird.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.