Libyen — Auseinandersetzungen noch nicht völlig beendet

Mit dem Tod des früheren Machthabers Gad­dhafi und der Eroberung von dessen let­zter Bas­tion Sirte sind die Auseinan­der­set­zun­gen zwis­chen Rebellen und Gad­dhafi-Anhängern sich­er noch nicht völ­lig been­det.

Die inter­na­tionale Gemein­schaft schließt aber ihre mil­itärischen Oper­a­tio­nen über und vor Libyen ab. Am 27. Okto­ber hat der UN Sicher­heit­srat ein­stim­mig die Genehmi­gung für mil­itärische Oper­a­tio­nen aufge­hoben und damit der NATO-Oper­a­tion „Uni­fied Pro­tec­tor“ die rechtliche Grund­lage für eine Fort­set­zung ent­zo­gen. Die NATO wird ihren Ein­satz, zu dem Schutz der Zivil­bevölkerung (durch unmit­tel­bare Bekämp­fung von Gad­dhafi-treuen Trup­pen), Durch­set­zung ein­er Flugver­bot­szone über Libyen und Durch­set­zung eines Embar­gos gehörten, denn auch zum 31. Okto­ber formell beenden. 

Marineforum -
CHEVALIER PAUL (Foto: Deutsche Marine) 

Das Gros des im zen­tralen Mit­telmeer vor Libyen operieren­den Ein­satzver­ban­des der franzö­sis­chen Marine (nationale Oper­a­tion „Har­mat­tan“) ist bere­its abge­laufen. Der Hub­schrauberträger TONNERRE (mit eingeschifften Kampfhub­schraubern des franzö­sis­chen Heeres) sowie die Zer­stör­er CHEVALIER PAUL (HORI­ZON-Klasse) und MONTCALM (GEORGES LEYGUES-Klasse) kehrten schon am 22. Okto­ber nach Toulon zurück. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →