Libanon


Ein routinemäßig anstehender Austausch von Personal und Material für die UN-Truppen im Libanon (UNIFIL_) bot willkommenen Anlass für eine zweitägige amphibische Übung.

Marineforum - SIROCO entlädt vor Naqoura (Foto: franz. Marine)) Am 19. und 20. Januar gingen das französische Docklandungsschiff SIROCO und das italienische Docklandungsschiff SAN GIORGIO vor der südlibanesischen Küste bei Naqoura vor Anker. Kleinere Landungsboote transportierten Fahrzeuge und Soldaten an Land. Einheiten der libanesischen Armee und Marine sicherten die Operation und gestalteten den routinemäßigen Personalaustausch so zu einer multi-nationalen amphibischen Übung.

Die SIROCO setzte insgesamt 180 Mann sowie auch leichte Kampfpanzer AMX-10 ab – ein Austauschkontingent für die französischen UNIFIL-Truppen. Anschließend verlegte das französische Docklandungsschiff weiter nach Beirut, wo am 21. Januar noch einmal drei schwere Kampfpanzer Leclerc im Hafen entladen wurden. Die SIROCO kehrt nun aber nicht unmittelbar nach Frankreich zurück, sondern verbleibt noch mehrere Wochen in der Region. Sie löst die Fregatte PRIMAUGUET im Rahmen der nationalen Operation Baliste im Präsenzeinsatz vor der libanesischen Küste ab.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: franz. Marine