Kuwait/Frankreich

Am 5. April hat vor Kuwait die 11-tägige bilat­erale Übung “Per­le de l‘Ouest 2009” begonnen.

Marineforum -

Mehr als 1.300 Kuwait­is und 1,000 Fran­zosen aller drei Teil­stre­itkräfte nehmen an „Per­le des West­ens“ teil. Im Zen­trum der Übung ste­ht die weit­ere Verbesserung der Inter­op­er­abil­ität der Stre­itkräfte bei­der Län­der. Ähn­liche Übun­gen find­en regelmäßig statt; einen direk­ten Vorgänger zur diesjähri­gen Übung hat­te es 2004 gegeben.

Wie üblich sind in mehreren Phasen eine ganze Rei­he von the­o­retis­chen und prak­tis­chen Teilübun­gen (Sem­i­nar­charak­ter) an Land, eine com­put­ergestützte Übung (CPX, 11.–14. April) sowie prak­tis­che Übun­gen in vorher detail­liert geplanten Seri­als vorge­se­hen. Das Spek­trum reicht dabei von rein mil­itärischen Inhal­ten bis zu human­itären Hil­f­sop­er­a­tio­nen, gemein­sam mit zivilen Organ­i­sa­tio­nen. Eine abschließende Übung (Demon­stra­tion vor VIP) am 15. April sieht u.a. die Räu­mung von Seem­i­nen und die Abwehr eines Angriffes feindlich­er Seestre­itkräfte vor.

Die franzö­sis­che Marine nimmt mit ein­er Minen­ab­wehrgruppe beste­hend aus zwei Minen­jagdbooten und dem MCM Führungss­chiff LOIRE teil. Für die LOIRE ist „Per­le de l’Ouest 2009“ eine ihrer let­zten Übun­gen. Das 42-jährige Schiff soll noch in diesem Jahr aus­ge­mustert wer­den.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.