Kanada — Strukturveränderung aufgrund weitere unverzichtbare Sparmöglichkeiten

Auf der Suche nach weit­eren, unverzicht­baren Spar­möglichkeit­en prüft die kanadis­che Marine eine tief­greifende – und dementsprechend auch heftig umstrit­tene – Struk­turverän­derung.

Marineforum - Marinestützpunkt Esqumalt (Foto: wikipedia.com)
Marinestützpunkt Esqumalt
Bildquelle: wikipedia.com

Unter­sucht wird, ob die oper­a­tive Führung von Atlantik­flotte (Hal­i­fax) und Paz­i­fik­flotte (Esquimalt) kün­ftig nicht bess­er aus einem gemein­samen Haup­tquarti­er erfol­gen sollte. Beim heuti­gen tech­nol­o­gis­chen Stand von Führungs- und Fer­n­meldemit­teln müssten — ohne­hin weltweit einge­set­zte — Ein­heit­en nicht zwin­gend von einem bes­timmten geo­graphis­chen Ort geführt wer­den. Die effek­tive Führung von im Paz­i­fik operieren­den Schif­f­en sei auch aus dem Flot­ten-HQ in Hal­i­fax jed­erzeit prob­lem­los möglich. Eine Zusam­men­le­gung der bei­den oper­a­tiv­en HQ würde unnötige Duplizierun­gen von Per­son­al und Mate­r­i­al ver­mei­den und kön­nte durch Abbau von Redun­danzen nicht uner­he­bliche Einsparun­gen gener­ieren.

Der frühere Befehlshaber der kanadis­chen Paz­i­fik­flotte, KAdm a.D. Roger Giru­ard, betra­chtet den Vorschlag skep­tisch. Tech­nisch sei das alles wohl kein Prob­lem, und er sehe auch das Einspar­po­ten­tial. Allerd­ings habe er Zweifel an den Möglichkeit­en, aus dem ent­fer­n­ten Hal­i­fax langfristig ent­standene „Beziehun­gen“ in den paz­i­fis­chen Raum zu erhal­ten (bzw. neue zu knüpfen) und sich dor­ti­gen mil­itär­poli­tis­chen Entwick­lun­gen mit der gebote­nen Aufmerk­samkeit zu wid­men. Tra­di­tionell sei die Flotte in Esquimalt in den Paz­i­fikraum ori­en­tiert (mit beson­der­er Part­ner­schaft auch zur US-Paz­i­fik­flotte), während die in Hal­i­fax sta­tion­ierte Atlantik­flotte vor­rangig auf Europa und die NATO blicke.

Natür­lich geht es bei der Diskus­sion auch um “Posten”. Als Aus­gle­ich für die Ver­lagerung von hoch dotierten Führungs­di­en­st­posten (Flag­gof­fizieren) aus der Paz­i­fikre­gion nach Hal­i­fax wird offen­bar darüber nachgedacht, in Esquimalt dann die für Wartung und Instand­set­zung sowie Aus­bil­dung zuständi­gen Dien­st­stellen unter einem Flag­gof­fizier zu zen­tral­isieren. Während in kanadis­chen Medi­en die Diskus­sion an Fahrt gewin­nt, hält sich die Marine selb­st offiziell zurück. Es gebe tat­säch­lich dies­bezügliche Über­legun­gen, aber Ergeb­nisse seien bei Weit­em noch nicht spruchreif. Man hoffe, noch „in diesem Jahr“ zu abschließen­den Resul­tat­en zu kom­men; Insid­er sprechen von „Mai oder Juni“.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →