Kanada – Schiffe der kanadischen Küstenwache sind überaltert


Viele Schiffe der kanadischen Küstenwache sind überaltert und warten auf einen Ersatz. Für vier etwa 30 Jahre alte Forschungsschiffe und einen fast 50 Jahre alten Veteranen ist die Ablösung nun auf den Weg gebracht.

Marineforum - HUDSON - Ruhestand absehbar (Foto: Canadian Coast Guard)
HUDSON – Ruhestand absehbar
Bildquelle: Canadian Coast Guard

Ende November bestellte die Regierung drei Offshore Fisheries Science Vessels (OFSV) und ein Offshore Oceanographic Science Vessel (OOSV). Der Auftrag (zunächst zur Designentwicklung) soll vor allem auch die heimische Werftindustrie stärken, und alle vier Schiffe werden dementsprechend in Kanada entwickelt und gebaut.

Die drei OFSV werden etwa 60-65 m lang. Sie bieten Platz für 39 Besatzungsmitglieder und einzuschiffende Wissenschaftler und sollen einen Monat lang autark und ohne Nachversorgung in See operieren können. Mit modernster Antriebsanlage und Ausrüstung (incl. Sonargerät und Fischfangeinrichtungen) sollen sie Fischbestände vor den kanadischen Küsten erfassen, biologische, physikalische, und chemische Parameter bestimmen sowie Klima- und Umweltdaten sammeln. Die ersten beiden OFSV sollen schon 2014 geliefert werden; das dritte dann 2015 folgen. Ihr Zulauf wird dann die Ausmusterung der Anfang der 1980-er Jahre beschafften Vermessungsschiffe TELEOST, ALFRED NEEDLER, W.E. RICKER und WILFRED TEMPLEMAN ermöglichen.

Das ebenfalls bestellte OOSV wird mit 90 m Länge deutlich größer als die OFSV, soll 59 Mann Platz bieten und mehrere Wochen autark operieren können. Sein Einsatzgebiet wird vor der kanadischen Ostküste liegen. Dort soll der 2014 zu liefernde Neubau größere globale und regionale ozeanographische Forschungsprojekte unterstützen (z.B. Meeresstrom-Vermessungen, Untersuchungen des marinen Ökosystems) und helfen, hydrographische Karten zu erstellen. Das neue OOSV soll in diesen Aufgaben das schon seit 1963 in Dienst befindliche Vermessungsschiff HUDSON ersetzen.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.