Italien


Am 8. Mai hat die italienische Marine ihre diesjährige nationale Hauptübung Mare Aperto 2007 begonnen.

GIUSEPPE GARIBALDI (Foto:  ital. Marine)

Bis zum 19. Mai stehen Überwasserseekriegführung, U-Jagdübungen, Flugabwehr auf dem Programm. Daneben lässt die Teilnahme aller drei Docklandungsschiffe ( SAN GIUSTO, SAN GIORGIO, SAN MARCO) der italienischen Marine und die Führungsstruktur mit Joint Task Force, Amphibious Force und Landing Force einen deutlichen Übungsschwerpunkt bei amphibischen Operationen erkennen. Höhepunkt soll am 17. Mai eine Übung zur Evakuierung von Zivilisten (NEO) vor Sardinien werden, an der auch Luftlandetruppen beteiligt sein werden.

Die Liste der Übungsteilnehmer wird ergänzt durch den Flugzeugträger GIUSEPPE GARIBALDI (Flaggschiff), den Zerstörer LUIGI DURAND DE LA PENNE, drei Fregatten, das U-Boot SCIRE (Typ 212A) und einen Versorger. Neben den italienischen Einheiten sind auch einige Schiffe anderer Marinen beim diesjährigen Mare Aperto vertreten. Dazu gehören neben der griechischen Fregatte SALAMIS und der türkischen Fregatte TURGUTREIS die beiden deutschen Fregatten BAYERN und AUGSBURG sowie das französische U-Boot CASABIANCA.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: ital. Marine